ÖGSV-Preis für App von DPD Austria

MyDPD, die Paketmanagement-App von DPD Austria mit Sitz in Leopoldsdorf bei Wien wurde kürzlich mit dem ÖGVS-App-Award 2021/22 ausgezeichnet. Im Auftrag der Gesellschaft für Verbraucherstudien wurden insgesamt 390 Apps aus 56 Branchen bewertet – von insgesamt 48.000 User:innen.

Mit der myDPD-App bietet die Direct Parcel Distribution Austria GmbH ein Service an, das dem veränderten Konsumverhalten sowie mehr Online-Shopping Rechnung trägt und den Paketversand für die Kunden so einfach wie möglich gestalten soll. Die Funktionen reichen von der Paketverfolgung via Live-Tracking über Push-Nachrichten und die Umverfügung bis hin zur Festlegung eines Wunsch-Paketshops.

Im myDPD-Konto steht zudem der mobile Paketschein zur Verfügung sowie eine Auflistung aller Pakete. Informationen über bereits zugestellte Pakete werden automatisch im Archiv gespeichert und sind jederzeit einsehbar.

Zurzeit nutzen insgesamt rund 300.000 Personen die myDPD-Plattform beziehungsweise die zugehörige App auf ihrem Smartphone. Im November dieses Jahres kamen über 15.000 neue Nutzer:innen dazu.

Mit myDPD können Herr und Frau Österreicher, falls sie nicht zuhause sind, das Paket auch an einen der 2.000 DPD Pickup-Standorte – Paketshops oder Paketstationen – schicken lassen um es dort anschließend abzuholen.

Der österreichische Paketdienst DPD bewegt jährlich über 57 Mio. Pakete in ganz Österreich und bringt Pakete in weitere 230 Länder weltweit. 1988 als erster privater Paketdienst gegründet, stützt sich DPD auf die Logistikinfrastruktur seiner Gesellschafter – die österreichischen Speditionen Gebrüder Weiss, Lagermax und Schachinger. Rund 1.700 Logistik-ExpertInnen mit insgesamt 1.300 Fahrzeugen sind im Einsatz. 14.000 österreichische Unternehmen zählen zu den Kunden.

www.dpd.com

Quelle: {{feed_name}

Translate »
error: