📣

logistik-express.com Global Rank 358,744 ⇗

Traffic Statistics Pageviews/User 14.00 ⇗ Time on site 53:09 minutes ⇗ Rank in Austria 4,958 ⇗

Bleiben Sie mit Ihrer Fachzeitschrift LOGISTIK express am Puls der Zeit

Ordern Sie Ihre Fachzeitschrift Print on Demand

Firmensuche leicht gemacht

Optimieren Sie zeitnah Ihr Firmenprofil zur LogiMAT 2018

Standorttag + eCommerce Logistik-Day 2018

Save the Date: 26.09. und 27.09.2018 - Albert Hall - Vienna

Österreichische Post: Dynamisches Wachstum im Paketgeschäft

11. August 2017 07:23
Österreichische Post: Dynamisches Wachstum im Paketgeschäft

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Der Konzernumsatz der Österreichischen Post erreichte im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 953,7 Mio. Euro. Bereinigt um die im April 2016 verkaufte trans-o-flex entspricht das einem Anstieg um 1,9 Prozent.

Deutliche Zuwachsraten wurden im Paketbereich erzielt – die Österreichische Post profitiert hier von einem dynamischen Marktwachstum durch den anhaltenden Online-Shopping-Trend. Auf Basis der soliden Umsatzentwicklung gepaart mit konsequenter Kostendisziplin lag das Betriebsergebnis (EBIT) mit 102,2 Mio. Euro um 3,6 Prozent über dem Niveau des Vorjahres.

Der Umsatz der Division Paket & Logistik erhöhte sich im ersten Halbjahr 2017 um 16,7 Prozent auf 232,7 Mio. Euro (exkl. trans-o-flex). Dieses starke Wachstum ist vor allem auf den anhaltenden E-Commerce-Trend zurückzuführen, der zu einem deutlichen Anstieg bei Privatkundenpaketen führte. Der Umsatzbasistrend in den ersten sechs Monaten 2017 wird mit etwas über 10 Prozent eingeschätzt.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Umsatzentwicklung, die vor allem vom dynamischen Paketwachstum getragen wurde. Wir konnten unsere starke Wettbewerbsposition in diesem hart umkämpften Markt auch im ersten Halbjahr gut behaupten. Zudem werden Synergien in der Zustellung von Briefen und Paketen durch das neue Produktportfolio nunmehr noch effizienter genutzt“, kommentiert Generaldirektor DI Dr. Georg Pölzl.

Um das stark wachsende Paketvolumen in der gewohnt hohen Qualität auch zukünftig zu meistern, befindet sich ein umfangreiches österreichweites Kapazitätserweiterungsprogramm in Vorbereitung.

Die Österreichische Post rechnet für das Gesamtjahr 2017 mit einer stabilen bis leicht positiven Umsatzentwicklung und peilt ein operatives Ergebnis an, das zumindest auf dem Niveau des Vorjahres liegen sollte.

www.post.at

 

 

Quelle: oevz.com

Neuer Presseservice Upload mit Live-Vorschau

Reichen Sie hier Pressemitteilungen ein und informieren Sie:

  • Just in time 10.000 Kontakte über Soziale Medien
  • 5.000 Logistik-affine über unseren wöchentlichen Newsletter
  • 100.000 jährliche Logistik News interessierte Newsportal Nutzer
  • 35.000 laufend Wiederkehrende Newsportal Nutzer

Jetzt Beitrag einreichen

Newsarchiv

Über 55.000 Pressemeldungen inklusive Keywords über zehn Jahre hinweg durchstöbern.




Filtere nach Tag

Februar 2018
MDMDFSS
« Jan  
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728 

Filtere nach Monat

Filtere nach Kategorie

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen.





Firmensuche leicht gemacht

Lokalisieren Sie zügig Unternehmen und lassen Sie sich finden, rücken Sie Ihr Unternehmen in den Blickpunkt:

  • Firmenprofil Zugang
  • Firmen Kontaktdaten
  • Firmen Eintrag mit Beitragsbild
  • Hintergrundbild
  • Bildergalerie
  • YouTube Video
  • Social Media Icons
  • Firmenstandort (Google Maps/Navigation)
  • Website Übersetzer
  • SEO Tool
  • Blickpunkt + Job Karriere Option
  • Presseservice Flatrate

Jetzt informieren

♖ B2B LogiMAT

Branchenportal mit Beiträge, Bilder, Videos.
http://b2b.logistik-express.com



♖ Unternehmen Österreichs

Anbieterverzeichnis: Finde Logistik-Partner!
http://verzeichnis.logistik-express.com


♖ E-Commerce Logistik-Day

Branchenportal mit Beiträge, Bilder, Videos.
http://insider.logistik-express.com


LogiMAT Bestes Produkt 2017

CeMAT 2018, 23. – 27. April

Ihr Ticket zur CeMAT 2018

Save your tickets now – CeMAT 2018

Fachzeitschrift Print on Demand