OÖ wichtigster Pflege-Katalog wird noch besser


„Mehr Inhalt, mehr Service

„einfach leben“ ist schon heute der wichtigste Pflege-Katalog in ganz Oberösterreich. Jetzt wird er mit neuem Konzept noch besser: Aufgebaut nach den Regionen, enthält er aktuelle Informationen und Dienstleistungen heimischer Unternehmen und Institutionen, Gemeinden und Verbänden rund um das Thema Pflege und Betreuung. Das neue Zusatz-Plus: Praktische Tipps, ein Magazincharakter und noch mehr Benutzerfreundlichkeit. Unternehmen, Gemeinden, Verbände und Organisationen, die in diesem Bereich tätig sind, haben bis zum Redaktionsschluss noch kurze Zeit Gelegenheit, mit ihren Angeboten präsent zu sein. Info-Hotline bis 28. Juli: (0732) 79810-5152 oder info@einfachleben.at.


Klare Fakten: Pflegebedarf steigt

 
Maximilian Kolmbauer mit ÖO wichtigstem Pflege-Katalog, der bald im neuen Kleid erscheint.

Die Fakten, sprechen für sich: Mehr als 80 Prozent der pflegebedürftigen Menschen werden zu Hause durch Angehörige betreut. Tendenz: Ganz klar steigend. 79 Pro-zent aller pflegenden Angehörigen sind weiblich und 40 Prozent aller Betreuungsleistungen werden vom Ehepartner erbracht. Alle, die temporär oder dauerhaft auf Pflege angewiesen sind, wissen, wie wichtig die richtigen Informationen in dieser Lebensphase sind. Und genau hier setzt Cluster-Manager Mag. Maximilian Kolmbauer an: Mit dem Katalog „einfach leben“, der alle relevanten Informationen – nach Regionen und Themen geordnet – auf mehr als 150 Seiten zusammenfasst. „Mir war es wichtig, dass die Betroffenen einen Katalog haben, der wirklich hilft und in dem man auf einen Griff das passende Angebot findet. Mit der neuen Struktur ist uns das glaube ich sehr gut gelungen“, erklärt Maximilian Kolmbauer weiter. Denn ab dieser Ausgabe sind neben Unternehmen und Institutionen auch Gemeinden, Verbände und andere Organisationen präsent. Aufgewertet wird der Katalog zusätzlich durch viele praktische Tipps.

Wichtig für die Betroffenen
„Unternehmen und Institutionen, die hier ihre Produkte und Dienstleistungen eintra-gen lassen, helfen mit, das Angebot für die häusliche Pflege zu verbessern und die Situation der Betroffenen zu erleichtern. Mit dem Katalog-Eintrag ist auch eine Listung auf, der Internet-Plattform, verbunden“, so Maximilian Kolmbauer. Zum Eintrag kommt man ganz einfach indem man das Datenblatt beim Gesundheits-Cluster unter info@einfachleben.at anfordert und ausfüllt. 

Auch „Junge“ kann es treffen
Dass Pflege- und Informationsbedarf keine Frage des Alters ist, erklärt Kolmbauer abschließend: „Innerhalb von Bruchteilen von Sekunden kann sich ein Menschenleben völlig verändern. Etwa durch einen Verkehrsunfall oder einen Schlaganfall. Das kann auch einen 25jährigen plötzlich aus der Bahn werfen. Viele vergessen das,
aber „einfach leben“ hilft auch hier.“

Der Katalog wird ab Mitte September mit einer Auflage von 10.000 Stück breit verteilt. Interessierte können sich schon jetzt beim GC dafür vormerken lassen.


Rückfragen-Kontakt: Mag. Harald Hochgatterer, Leiter TMG-Kommunikation,
Telefon: (0732) 79810-5062 oder medien@clusterland.at

Schreibe einen Kommentar

Translate »