Port of Rotterdam plant engere Zusammenarbeit mit polnischen Häfen

Im Rahmen seines Staatsbesuchs in den Niederlanden besuchte der polnische Präsident Andrzej Duda auch den Rotterdamer Hafen. Dabei wurde in Anwesenheit von Cora van Nieuwenhuizen, niederländische Ministerin für Infrastruktur und Wasserwirtschaft, eine Absichtserklärung für eine intensivere Zusammenarbeit zwischen dem Rotterdamer Hafen und der Hafenbehörde für Stettin und Swinemünde unterzeichnet. Die Partnerschaft soll sich auf die Bereiche Consultancy, Hinterlandverbindungen, Strategie und Digitalisierung konzentrieren.

Der Handel zwischen Polen und den Niederlanden hat eine lange Geschichte. Der Warenaustausch belief sich im Jahr 2008 auf 11 Mrd. Euro und hat sich seitdem auf 22 Mrd. Euro im Jahr 2018 erhöht. Im Rotterdamer Hafen werden jährlich mehr als 4 Mio. Tonnen an Gütern von und nach Polen transportiert. Damit ist Polen heute ein wichtiger Partner, was auch für die Zukunft gilt.

Fakten und Zahlen des Hafenbetriebs Rotterdam und des Rotterdamer Hafen

-) Hafenbetrieb: 1.200 Arbeitnehmer, Umsatz ungefähr 710 Mio. Euro-

-) Hafengebiet: 12.500 ha (Land & Wasser, von denen circa 6.000 ha Industriegebiete). Die Länge des Hafengebiets beträgt mehr als 40 Kilometer.

-) Güterdurchsatz: Circa 470 Mio. Tonnen pro Jahr.

-) Anläufe: Etwa 30.000 Hochseeschiffe und 120.000 Binnenschiffe pro Jahr.

-) Wertschöpfung: (direkt und indirekt) 45,6 Mrd. Euro oder 6,2 des BSP.

www.portofrotterdam.com, www.port.szczecin.pl/de

Quelle: {{feed_name}

Translate »