RCL-RUS verlagert Transport von Zeitungspapier auf die Schiene

Gemeinsam mit TransContainer und OOCL Logistics (Russland) Limited transportiert Rail Cargo Logistics – RUS erstmals Zeitungspapier von Karelien nach China auf der Schiene statt auf See.

Die Lieferungen von Karelia Pulp LLC, dem größten Exporteur von Zeitungsdruckpapier in Russland, wurde bisher stets auf dem Seeweg exportiert. Aufgrund der derzeitigen Beeinträchtigungen in der Transitzeit verlagerte der russische Hersteller die Transporte jedoch erstmals auf die Eisenbahn.

Insgesamt 62 Container mit einem Gesamtgewicht von rund 1.600 Tonnen wurden vom Bahnhof Nigozero in Karelien nach Chongqing in China versandt. Damit legten sie eine Strecke von mehr als 7.000 Kilometer auf der Schiene zurück.

Geplant sind weitere vier bis fünf Ganzzüge, die über die Grenzübergänge in Zabaikalsk/Mandschurei und Zamyn-Uud/Erlian nach Chongqing, Xi’an, Jinan und Shanghai geschickt werden. TransContainer stellt dabei das Wagenmaterial zur Verfügung und agiert als Operateur auf dem russischen Staatsgebiet. In China fungiert Rail Cargo Logistics – RUS zusammen mit OOCL Logistics (Russland) als Spediteur.

www.railcargo.com

 

Quelle: {{feed_name}

Translate »