Schweizer High-Speed Zug fährt mit Seisenbacher Interieur Lösungen

Die Seisenbacher GmbH mit Sitz in Ybbsitz wurde Anfang Dezember von der Stadler Rail AG, einem der größten Schienenfahrzeughersteller in Europa mit Sitz in der Schweiz, beauftragt, für 29 völlig neu konzipierte Hochgeschwindigkeitszüge die Mittel- sowie Seitendecken für jeweils 11 Wagons pro Zug zu konstruieren und herzustellen.

Seisenbacher hat sich in den letzten Jahren intensiv mit intelligenten Interieurlösungen für Schienenfahrzeuge und damit eine Marktnische besetzt die international viel Erfolg und weiteres Wachstum verspricht. Mit rund 160 Mitarbeitern erzielt Seisenbacher heuer einen Jahresumsatz von rd. 23 Millionen Euro und beliefert führende Schienenfahrzeughersteller europaweit mit Systemlösungen für Wagoninterieur in Regionalzügen, U-Bahnen und Straßenbahnen. Durch die Beauftragung mit dem Prestige-Projekt von Stadler Rail kann Seisenbacher seine bisherige Leistung in der Branche unter Beweis stellen, Lösungskompetenz im High Speed Sektor ebenso ausbauen und sich als Marktführer im heiß umkämpften Zuliefermarkt der Bahnindustrie sicher positionieren.

Quelle: APA/OTS Wirtschaft

Translate »
error: