SSC-Bescheinigung für die Wiener Lokalbahnen Cargo

Als erstes Eisenbahnverkehrsunternehmen in Österreich hat die WLC (Wiener Lokalbahnen Cargo) am 3. Februar die neue einheitliche Sicherheitsbescheinigung (SSC) erhalten. Sie wurde von der Europäischen Eisenbahnagentur (ERA) für die Länder Österreich, Deutschland und Tschechien ausgestellt. WLC-Betriebsleiter DI Dejan Pejic bedankt sich in diesem Zusammenhang über LinkedIn für die tolle Unterstützung durch sein Team.

Derzeit ist die WLC in sieben Ländern tätig, neuerdings auch mit eigener Lizenz in Tschechien. Die wachsende Zahl internationaler Kooperationspartner unterstreicht die zunehmend stärkere europäische Ausrichtung der WLC. So konnten zuletzt die Verbindungen nach Rotterdam deutlich ausgebaut werden. Auf der stärkeren Anbindung von Ungarn und Rumänien an den österreichischen Kernmarkt liegt derzeit – trotz anhaltender Corona- und Wirtschaftskrise – ein Fokus.

Die Wurzeln der Wiener Lokalbahnen Cargo gehen bis ins 19. Jahrhundert zurück, als auf der Strecke der heutigen Badner Bahn Ziegeltransporte durch die „Actiengesellschaft der Wiener Localbahnen“ durchgeführt wurden. Heute ist das Unternehmen einer der größten österreichischen Anbieter im Schienengüterverkehr, der jährlich über 5.000 Güterzüge quer durch Europa fährt und mehr als 100 Mitarbeitende in Österreich und Deutschland beschäftigt.

www.wlc.at

Translate »