RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel wächst vierten Monat in Folge

Im Januar ist der Containerumschlag-Index des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) kräftig gestiegen. Er verbesserte sich von (revidiert) 119,1 auf 120,7 und ist damit im vierten Monat in Folge aufwärts gerichtet. Allerdings sind die Angaben für Januar durch das mehrtägige Chinesische Neujahrsfest beeinflusst, so dass sie zurückhaltend…

| |

Hafen Hamburg erleidet Einbußen im Containerumschlag

Im Universalhafen Hamburg setzte der Massengutumschlag im Jahr 2015 sein Wachstum fort. Mit insgesamt 45,5 Mio. Tonnen wurde in diesem wichtigen Umschlagsegment ein Plus von 5,8 Prozent erreicht. Der Containerumschlag verfehlte mit insgesamt 8,8 Mio. TEU und einem Minus von 9,3 Prozent das Vorjahresergebnis. Auch der nicht-containerisierte Stückgutumschlag von zum Beispiel großen Anlagenteilen und RoRo-Ladung…

|

Hafen Hamburg legt Jahresbilanz 2015 vor

Der Hamburger Hafen bleibt im Jahr 2015 mit einem Seegüterumschlag von 137,8 Millionen Tonnen (-5,4 Prozent) unter dem Vorjahresergebnis. Im Universalhafen Hamburg setzt der Massengutumschlag im Jahr 2015 sein Wachstum fort. Mit insgesamt 45,5 Millionen Tonnen wird in diesem wichtigen Umschlagsegment ein Plus von 5,8 Prozent erreicht. Der Containerumschlag erreicht im Jahr 2015 mit insgesamt…

Hafen Hamburg erwirtschaftet Minus beim Seegüterumschlag

Der Hamburger Hafen bleibt 2015 mit einem Seegüterumschlag von 137,8 Millionen Tonnen (-5,4 Prozent) unter dem Vorjahresergebnis. Das gibt der Hafen Hamburg in einer Pressemitteilung bekannt. Dagegen setze im Universalhafen Hamburg der Massengutumschlag im Jahr 2015 sein Wachstum fort. Mit insgesamt 45,5 Millionen Tonnen wurde in diesem wichtigen Umschlagsegment ein Plus von 5,8 Prozent erreicht….

|

Mehr als 5 Prozent Mengenwachstum bei den HHLA-Bahnen

Russland, Ukraine und China dämpften 2015 die Umsatz- und Ergebnisentwicklung der Hamburger Hafen und Logistik AG Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) erzielte im Geschäftsjahr 2015 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von gut 1,1 Mrd. Euro und ein Betriebsergebnis (EBIT) von rund 157 Mio. Euro. Damit sank der Umsatz um rund 5 Prozent im…

HHLA erzielt Betriebsergebnis von 157 Millionen Euro

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) erzielte im Geschäftsjahr 2015 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von gut 1,1 Milliarden Euro und ein Betriebsergebnis (EBIT) von rund 157 Millionen Euro. Damit sank der Umsatz um rund fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr, während das Betriebsergebnis um rund sieben Prozent unter dem Vorjahreswert lag. Wesentliche Ursachen…

|

Rekordwert beim Containerumschlag im Hafen Linz

Der Hafenbetrieb profitiert von der zukunftsorientierten, offensiven Marktstrategie und der vorausschauenden Planung der Linz AG Die Linz AG blickt auf ein ganz besonders erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 (1. Oktober 2014 bis 30. September 2015) zurück. Trotz weiterhin schwieriger Rahmenbedingungen konnten in vielen Bereichen Zuwächse verzeichnet und sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Man habe im abgelaufenen Geschäftsjahr…

Eurogate steigert Umschlag der deutschen Terminals um 1,5 Prozent

Die Eurogate-Gruppe konnte den Containerumschlag an ihren deutschen Terminalanlagen 2015 um 1,5 Prozent auf 8,2 Millionen TEU steigern. Die Nordseeterminals in Bremerhaven und Wilhelmshaven verzeichneten insgesamt einen Anstieg der Containermengen von 1,9 Prozent. In Bremerhaven gingen die Feedermengen im Russlandverkehr zurück und so wurden an dem Standort mit 5,5 Millionen TEU 4,3 Prozent weniger umgeschlagen…

Zweifacher Rekord für den Hafen Antwerpen in 2015

Zum ersten Mal in seiner Geschichte hat der Hafen Antwerpen innerhalb eines Jahres deutlich mehr als 200 Millionen Tonnen Fracht umgeschlagen. Am 31. Dezember 2015 waren es genau 208.423.920 Tonnen. Das sind 4,7 Prozent mehr als im Jahr zuvor, das mit 199 Millionen Tonnen abgeschlossen hatte. Ein weiterer Rekord wurde im Containerumschlag erzielt: Mit einem…

|

Hafen Antwerpen übertraf 2015 die Marke von 200 Mio. Tonnen

Starker Anstieg des Containeraufkommens im Hafen Antwerpen seit Anfang 2015, vor allem aus Asien 2015 überstieg das Frachtaufkommen in Antwerpen das erste Mal in der Geschichte des Hafens die Marke von 200 Mio. Tonnen. Am 31. Dezember stand die Frachtumschlagszahl bei 208,4 Mio. Tonnen, und damit 4,7 Prozent über dem Vorjahreswert (199 Mio. Tonnen). Ein…

|

Stagnierender Containerumschlag im Hafen Rotterdam

Hafen Rotterdam erzielte 2015 einen Umschlagrekord getragen von deutlichen Zuwächsen bei Ölprodukten und im RoRo-Verkehr Beim Güterumschlag im Hafen Rotterdam steht für 2015 ein Anstieg um 4,9 Prozent auf 466,4 Mio. Tonnen im Vergleich zum Vorjahr zu Buche. Dieses Wachstum lässt sich nahezu vollständig auf den Anstieg beim Umschlag von Rohöl und Ölprodukten zurückführen. Allard…

|

Mehr Platz für Container im Cargo Center Graz

Mit der soeben abgeschlossenen Erweiterung wird das Service am Terminal Graz Süd wesentlich verbessert Am Terminal Graz Süd in Werndorf haben die für den Containerumschlag zuständigen Steiermärkischen Landesbahnen das Areal wesentlich erweitert. Standen für den Containerumschlag unter den beiden Portalkränen bisher 25.000m² zur Verfügung, so wurde die Fläche nunmehr um weitere 8.000m² vergrößert. Dies ermöglicht…

duisport steigert Gesamtumschlag auf 68 Millionen Tonnen

Nach aktuellen Hochrechnungen wird die duisport-Gruppe im Jahr 2015 Güter mit einem Gesamtvolumen von 68 Millionen Tonnen (2014: 64,7 Mio. Tonnen) umschlagen. Dies entspricht einem Plus von rund 5 Prozent. Ausschlaggebend dafür ist insbesondere das positive Ergebnis im Kombinierten Verkehr. „Der Containerumschlag per Schiff, Bahn und Lkw wird voraussichtlich um 6 Prozent auf 3,6 Millionen…

Zweifacher Rekord für den Hafen Antwerpen in 2015

Zum Abschluss des Jahres erzielt Antwerpen zwei neue Rekorde: Mit einem Umschlag von über 200 Millionen Tonnen Fracht und mehr als neun Millionen TEU festigt der Hafen seine Position auf Platz zwei unter den großen europäischen Seehäfen. Mit seinen Wachstumszahlen schneidet Antwerpen sogar deutlich besser ab als Rotterdam und Hamburg, die Häfen auf Platz eins…

|

Hafen Antwerpen verzeichnet zweifachen Rekord

Im Jahr 2015 passieren mehr als 200 Mio. Tonnen Güter und über 9 Mio. TEU den belgischen Seehafen Im Jahr 2015 erreicht der Hafen Antwerpen erstmals einen Güterumschlag von über 200 Mio. Tonnen. Auch im Containersegment wird mit über 9 Mio. TEU (+8% im Vergleich zu 2014) ein Rekord erzielt, teilt die Antwerp Port Authority…

|

Bremen investiert mehr als 240 Mio. Euro in die maritime Infrastruktur

Schwache Entwicklung der Weltwirtschaft belastet aktuelle Umschlagszahlen – Containerumschlag sinkt um 3,6 Prozent Wir sichern mit ambitionierten Projekten im Kajen- und Terminal-Bau und bei der Hafeneisenbahn die Zukunft unserer Häfen“, sagte Bremens Wirtschafts- und Hafensenator Martin Günthner am 14. Dezember vor Journalisten in der Hansestadt. Gleichzeitig legte er eine vorläufige Schätzung der Umschlagszahlen 2015 vor….

Contargo beginnt mit Terminalausbau in Voerde-Emmelsum

Am 3. Dezember hat Contargo mit dem Anschluss des Baustroms offiziell die Bauarbeiten am Terminal im Hafen Emmelsum begonnen. Das Container-Hinterlandlogistik-Netzwerk wird mit dem neuen Terminal eigene Standorte am Niederrhein entlasten und der Wirtschaft im Lippemündungsraum eine leicht zu erreichende Anbindung im Kombinierten Verkehr an die Seehäfen bieten. „Die Anlage in Emmelsum wird unser Terminal-Netzwerk…

Weniger Seegüterumschlag im Hamburger Hafen in den ersten neun Monaten

Auch Deutschlands größter Universalhafen Hamburg bekommt die Folgen der chinesischen Außenhandelsschwäche und des starken Rückgangs im Russland-Handel in den ersten neun Monaten des Jahres deutlich zu spüren. Mit insgesamt 104,6 Millionen Tonnen verzeichnet der Seegüterumschlag in Hamburg einen Rückgang von 4,8 Prozent. Auch wenn der Massengutumschlag in den ersten drei Quartalen mit insgesamt 34,3 Millionen…

|

Deutlich weniger Containerumschlag im Hafen Hamburg

Containerverkehr mit Russland ist um mehr als ein Drittel eingebrochen; auch das China-Geschäft schwächelt Deutschlands größter Universalhafen Hamburg bekommt die Folgen der chinesischen Außenhandelsschwäche und des starken Rückgangs im Russland-Handel in den ersten neun Monaten des Jahres deutlich zu spüren. Mit insgesamt 104,6 Mio. Tonnen verzeichnet der Seegüterumschlag in einen Rückgang von 4,8 Prozent im…

HHLA-Zwischenbericht: Schwierige Rahmenbedingungen belasten Containerumschlag

Das Betriebsergebnis (EBIT) der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) sank in den ersten neun Monaten um 5,6 Prozent auf 123,9 Millionen Euro. Mit 4,2 Prozent fiel der Rückgang der Umsatzerlöse etwas niedriger aus. Sie summierten sich auf 868,9 Millionen Euro. Der Containerumschlag der Terminals in Hamburg und Odessa reduzierte sich um 11,8 Prozent auf…

|

Neue Rotterdam-Direktzüge in den Hafen Linz

Linzer Hafen steigert seine Bedeutung als Drehscheibe für den Seehafenhinterlandverkehr auf der Schiene Die Rail Cargo Group und der Hafen Rotterdam wollen ihr Angebot von Schienentransportverbindungen zwischen Rotterdam und Österreich deutlich ausbauen. Durch die Intensivierung dieser Partnerschaft fahren Transporte von Rotterdam ab sofort nicht mehr über Wels sondern direkt bis zum Hafen Linz. Die Abfahrtsfrequenz…

|

Hafen Koper: Neue Krane für das Containerterminal

STS Super Post-Panamax Containerkrane für die Abfertigung von 14.000 TEU-Containerschiffen ab Juni 2017 im Einsatz Luka Koper wird 11 neue Krane für den Containerumschlag mit höherer Kapazität erwerben. Dies ist ein Teil der Investition, die auch die Verlängerung der Pier I und die Erhöhung der Kapazitäten am Container Terminal auf insgesamt 1,3 Mio. TEU pro…

|

Hafen Constanza verzeichnete 2014 Rückgang im Österreich-Transit

Gesamtumschlag im rumänischen Seehafen Constanza erreichte im Jahr 2014 den Wert von 55,6 Mio. Tonnen Der rumänische Seehafen Constanza verzeichnete 2014 einen Rückgang im Österreich-Transit auf etwas mehr als 2 Mio. Tonnen. Der Großteil des Aufkommens ging auf das Konto der Importe, gab Alexandru Capatu, Hafenpräsentant in Österreich, am „10th Constanze Port Day“ in Stift…

|

Hafen Wien: 240 Tonnen schwerer Hafenmobilkran geht in Betrieb

Imposante Hubkraft, flexibel bewegbar und universell einsetzbar Kran-Kraftbündel stärkt trimodale Umschlags-Kapazitäten am Standort Freudenau Um den Hafen Wien, ein Unternehmen der Wien Holding, zu einem der größten und modernsten Logistikzentren an der Donau in Europa weiter hochzurüsten, wird er kontinuierlich modernisiert und ausgebaut. Nach dem bereits heuer eröffneten Schwergutzentrum im Hafen Albern, erfolgte am Donnerstag der…

|

Linz AG Hafen erreicht den „Gipfel der Container“

Mit 231.000 TEU übertrifft der Umschlag bereits Mitte September den bisher höchsten Jahreswert von 225.300 TEU aus dem Geschäftsjahr 2008 Die Steigerung im Containerumschlag liege vor allem in den neu angebotenen Dienstleistungen wie dem Stuffing & Stripping – dem Beladen und Entladen von Containern – und den Steigerungen im Exportbereich begründe. Sie zeuge von einer…

HHLA: Hafen-Scouts erkunden maritime Logistik

Der Hamburger Hafen ist eine hochleistungsfähige Drehscheibe für Fracht aus aller Welt. Auf Containerterminals werden Millionen von Stahlboxen mit Hilfe von moderner Informationstechnologie umgeschlagen. Die Waren in den Containern – Fahrräder, Stofftiere, Bananen oder Jeans – landen auch in den Elternhäusern von Hamburger Grundschülern. Als Hafen-Scouts lernen die Schüler, welche Reise diese Güter zurücklegen, wie…

|

Schulterschluss der weltweit größten Hafenbetreiber im Sinne der Umwelt

‘Go Green’ ist die erste gemeinsame Umweltinitiative von DP World, Hutchison Port Holdings Limited, APM Terminals, PSA International, Shanghai International Port Group und der Port of Rotterdam Authority  Neben der Port of Rotterdam Authority (PRA), haben die Seeterminalbetreiber DP World, Hutchison Port Holdings Limited (HPH), APM Terminals, PSA International und die Shanghai International Port Group…

|

Industrie-4.0-Studie: Deutsche Logistiker leisten Pionierarbeit

Die Logistik-Branche hat sich auf dem Weg zur vierten Industriellen Revolution eine Spitzenposition in Deutschland erarbeitet. Der Grund: Speziell beim Materialfluss innerhalb von Unternehmen (Intralogistik) bilden digitale Transportketten häufig schon heute kommunizierende Prozesse nach der Vision einer „Smart Factory“ ab. Ein schneller Know-how-Transfer dieser Praxis in die produzierende Industrie scheitert aber derzeit meist an fehlendem…

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel tritt auf der Stelle

Im Juli ist der Containerumschlag-Index des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) von (revidiert) 118,6 auf 118,4 leicht gesunken. Gemessen am langjährigen Revisionsdurchschnitt (0,6 Punkte) liegt der Rückgang allerdings im Bereich der statistischen Unschärfe. Der Index befindet sich damit seit drei Monaten auf nahezu unverändertem Niveau. Die aktuelle…

Duisport: Steigerung des Containerumschlags um zehn Prozent

Der Duisburger Hafen konnte im ersten Halbjahr 2015 seinen Containerumschlag per Schiff, Bahn und Lkw auf rund 1,8 Mio. TEU steigern und erreicht damit eine weitere Höchstmarke. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2014 bedeutet das ein Wachstum von zehn Prozent, trotz eines schwierigen wirtschaftlichen Umfelds. “Duisport unterstreicht damit seine Position als weltgrößter Containerumschlagplatz im Hinterland“,…

End of content

End of content