TomTom Telematics: Offene Schnittstellen schaffen optimierte Prozesse in Transport & Logistik

 Neuigkeiten

TomTom Telematics: Offene Schnittstellen schaffen optimierte Prozesse in Transport & Logistik

TomTom Telematics: Offene Schnittstellen schaffen optimierte Prozesse in Transport & Logistik
April 20
10:09 2017

Die Transport- und Logistikbranche steht unter einem großen Wettbewerbsdruck. Ob Routenplanung, Auftragsmanagement oder Lohnabrechnung – entscheidend, um termingerecht zu liefern und einen erstklassigen Service bieten zu können, sind effiziente Prozesse. Speditionen können ihre Abläufe mit Hilfe moderner Telematik-Lösungen mit offenen Schnittstellen optimieren.

In die Flottenmanagement-Lösung WEBFLEET von TomTom Telematics beispielsweise lässt sich eine Vielzahl von Hardware-Komponenten und Unternehmensanwendungen integrieren, wie Wolfgang Schmid, Sales Director DACH bei TomTom Telematics dem LOGISTIK express verriet.

Intelligente Tourenplanung
Die effiziente Disposition von Fahrzeugen und Planung von Touren ist für die Speditionsbranche unverzichtbar. Auch hier kann Telematik einen wichtigen Beitrag leisten. Ein Beispiel ist das innovative Tourenplanungssystem TransIT der GTS Systems and Consulting GmbH.

Durch die Zusammenführung der Tourenplanungs- und Fahrzeugdaten können Logistikanbieter ihre Touren flexibel auf der Basis von Echtzeit-Daten planen, ihre Fahrzeuge effizient disponieren und so ihre Kosten reduzieren. Das gilt auch für das Transport-Management-System Opheo. Die intelligente Software der Hamburger initions AG bietet Tourenplanung, Disposition, Steuerung und Telematik aus einer Hand.

Durch die Vernetzung mit WEBFLEET lassen sich die Navigations- und Fahrzeugdaten für eine intelligente Tourenplanung nutzen. Das ermöglicht es unter anderem, den weiteren Tourenverlauf auf Basis aktueller Daten vorherzusagen.

Effiziente Dispositionsprozesse
Ein weiteres Beispiel, wie Logistikunternehmen ihre täglichen Dispositionsprozesse durch Anbindung an die Speditionssoftware effizienter gestalten können, ist die App 3Kflow des Anbieters 3kb, mit der sich Auftragsdaten digital erfassen lassen. Damit sind auftragsrelevante Statusinformationen bereits während der Lieferfahrt zugänglich, Frachtdokumente können von unterwegs aus mit einem per Bluetooth verbundenem brother-Dokumentenscanner elektronisch an die Zentrale geschickt werden. Eine enorme Zeitersparnis für Fahrer und Verwaltung.

Praktisch sind auch die Funktionen RDL (Remote Download) und TachoShare. Im WEBFLEET Tachograph Manager werden relevante Flottendaten – etwa Fahrerkarten – und Massenspeicherdaten – automatisch einmal pro Woche beziehungsweise einmal pro Monat heruntergeladen und bis zu zwei Jahre lang im sicheren Rechenzentrum von TomTom Telematics gespeichert. Sie lassen sich aber jederzeit abrufen, sofern der Nutzer über eine entsprechende Berechtigung verfügt. Dank der offenen Schnittstelle in WEBFLEET kann TachoShare die Flottendaten auch remote an die Archivierungssoftware TISWeb von VDO Continental übertragen. In beiden Fällen helfen die Lösungen, Speditionsunternehmen, die Bestimmungen zur Datenarchivierung einzuhalten. Ein weiterer Vorteil: Durch den Wegfall manueller Downloads und den geringeren Verwaltungsaufwand sparen die Spediteure Zeit und Geld.

Pausen- und Ruhezeiten
Eine ebenfalls äußerst nützliche Funktion bietet die Restlenkzeiten-App RDT (Remaining Driving Times), die den Fahrer automatisch an die nächste notwendige Pause erinnert. Denn die Bestimmungen zu den gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten sind komplex und enthalten viele Ausnahmeregelungen. Aber nicht nur für LKW-Fahrer, auch für Disponenten sind Informationen, wie lange der Fahrer noch am Steuer sitzen darf und ob sich eine Lieferung durch die nächste vorgeschriebene Pause verschiebt, eine wertvolle Hilfe bei der Planung.

Lohn- und Spesenabrechnung
Auch die Lohn- und Spesenabrechnung lässt sich mit Hilfe von telematikbasierten Anwendungen optimieren. Die manuelle Zeiterfassung für die Spesenberechnung und Arbeitszeiterfassung in der Nacht sowie an Sonn- und Feiertagen ist aufwendig. Der Integrationspartner von TomTom Telematics, modulon, unterstützt Transportunternehmen dabei, die Lohn- und Spesenabrechnung auf Basis der Daten aus der Flottenmanagementplattform WEBFLEET in einen automatisierten Prozess einzubinden. Das bringt einen enormen Zeitgewinn.

Vernetzung mit der Fahrzeugausstattung
Im Hardwarebereich kann eine Telematik-Lösung durch die Vernetzung mit der Fahrzeugausstattung Mehrwerte bringen. So zeigen die Driver Terminals der TomTom PRO 827x Serie das Live-Bild von Rückfahrkamerasystemen der Firma Axion an. Der Fahrer hat dadurch einen besseren Überblick beim Rangieren. Möglich ist auch die Anbindung einer Tank-Diebstahlsicherung, etwa von ETI, an das Flottenmanagement-System. Eine solche Lösung kann Spediteure wirksam vor Kraftstoffdiebstahl schützen.

E-Paper: E-Paper
E-Paper: PDF Download

 

  • initions AG // Disposition

  • 3kb GmbH // Bürosoftware und Fuhrpark vernetzen

  • modulon Webservice GmbH  // Lohn- und Spesenabrechnung

  • ENO telecom GmbH  // Fahrzeugausstattung 

 

Presseservice

Pressemeldungen können Sie über den Presseservice-Upload sowie übers Login unverbindlich einreichen. Der Presseservice-Newsletter erscheint wöchentlich. Für Top-Platzierungen buchen Sie das Presseservice Exklusiv.

Kategorien

Newsarchiv

 

Newsletter Presseservice

Werbefenster

B2B Branchenportale

Branchenportal: eCommerce Logistik-Day
Portal: http://insider.logistik-express.com


Branchenportal: LogiMAT Aussteller
Portal: http://b2b.logistik-express.com



Branchenportal: Logistik affine Unternehmen (A) Portal: http://verzeichnis.logistik-express.com


Branchenportal: Network Cluster D-A-CH
Portal: http://lounge.logistik-express.com


LOGISTIK express Videobeiträge

Empfehlungen