Transco-Gruppe investiert in eigene Logistikimmobilien

Die mittelständische Transco-Gruppe mit Hauptsitz in Singen am Hohentwiel erbringt mit elf Tochtergesellschaften und 30 Niederlassungsbetrieben Transport- und Logistikdienstleistungen in zehn europäischen Ländern sowie einer Niederlassung in Iran. Dafür wurde jetzt die Strategie in Richtung Kauf anstelle der Anmietung von Logistikimmobilien geändert.

Mit der Betreuung der diesbezüglichen Aktivitäten ist die Firmenneugründung Transco Immobilien GmbH befasst. Die Gesellschaft hat die Aufgabe, das Immobilienvermögen der mittelständischen Logistikgruppe zu verwalten und zu vergrößern. Zur Geschäftsführerin wurde Tania Mel Alvarez bestellt.

Im ersten Schritt erwarb die Transco Immobilien GmbH im Industriepark Gottmadingen im Landkreis Konstanz in Baden-Württemberg vier Immobilien mit einer Gesamtnutzfläche von 25.000 m². Mittelfristig sind weitere Immobilienkäufe geplant.

„Vorrangig wird die Immobiliengesellschaft Logistikimmobilien an die Verkehrs- und Logistikgesellschaften der Transco-Gruppe vermieten“, erklärt Tania Mel Alvarez. Daneben bieten man aber auch Gewerbeflächen auf dem freien Markt an.

Probelauf für dieses Konzept aus Eigennutzung und Fremdvermietung war der Immobilienkauf im tschechischen Děčín, wo Transco direkt am wichtigsten Eisenbahngrenzübergang zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik eine Niederlassung betreibt und 2018 ein Bürogebäude erworben hat.

Bei dem aktuellen Immobilienkauf in Gottmadingen werden drei der vier gekauften Immobilien von der Transco Süd Internationale Transporte GmbH als Logistikstandort genutzt. Die vierte Immobilie hingegen, ein fünfgeschossiges Bürogebäude mit knapp 3.000 m² Fläche, ist an verschiedene Unternehmen vermietet.

Insgesamt erwarb die Transco Immobilien GmbH am Standort Gottmadingen rund 25.000 m² Lager- und Büroflächen. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Zusätzlich zu den nunmehr eigenen Flächen hat das Unternehmen in Gottmadingen weitere 45.000 m² an Logistikflächen angemietet.

Transco konzentriert seit 15 Jahren die Schweiz-nahen Logistikaktivitäten auf den Industriepark Gottmadingen. „Mit 70.000 m² gedeckter Lagerfläche betreiben wir dort einen der größten Logistikstandorte in der Bodenseeregion“, erklärt Christian Bücheler, geschäftsführender Gesellschafter der Transco Süd Internationale Transporte GmbH.

In den Logistikzentren ist Transco mit 150 Beschäftigten für namhafte internationale Kunden verschiedener Industriebranchen tätig. Insgesamt zählt die Transco-Gruppe 600 Mitarbeitende.

www.transco.eu

 

Quelle: oevz.com

Translate »