transport logistic 2023: Opheo präsentiert vorausschauende Disposition und ausgezeichnete Telematik

Auf der Messe transport logistic in München (9. bis 12. Mai 2023) zeigt Opheo Solutions die neuste Version des digitalen Transportleitstands Opheo. Die Besucher am Messestand können neben der innovativen Vorausplanung für Disponenten (Predictive Planning) auch die erneut in die „TOPLIST der Telematik“ aufgenommene Lösung Opheo Mobile erleben.

Mit dem Release Opheo 2023 treibt Opheo Solutions seine Cloud-Strategie weiter voran. Mit der aktuellen Version der Dispositionssoftware können Disponenten in der Cloud nicht nur aus dem Homeoffice heraus arbeiten. Sie erhalten auch Einblick in die Zukunft: Predictive Planning heißt die innovative Funktionalität, die eine smarte Vorausplanung zulässt. Grundlage ist die präzise Berechnung der Estimated Time of Arrival (ETA). Der preisgekrönte Opheo Forecasting-Algorithmus ermöglicht damit, Engpässe und Störungen rechtzeitig vorauszusehen.

Die Disponenten erhalten eine permanente Vorausschau, wie sich die Touren entwickeln und können reagieren, bevor es zu spät ist. Das System berechnet die ETA in Echtzeit unter Berücksichtigung von Telematik- und Verkehrsinformationen sowie der Lenkzeiten. Zeitliche Verschiebungen werden automatisch kalkuliert, einschließlich der Auswirkungen auf die Restlenk- und -arbeitszeiten. So verschafft Predictive Planning einen wesentlichen Planungsvorsprung, selbst bei komplexen Abhängigkeiten zwischen verschiedenen Touren oder Ressourcen, etwa beim Cross-Docking und Begegnungsverkehren.

Mit frischem Gütesiegel „Toplist der Telematik“

Dabei kann Opheo nicht nur seine Stärken in der Lkw-Disposition ausspielen, sondern auch im Bereich Telematik: Opheo Solutions ist erneut in die „Toplist der Telematik“ aufgenommen worden. Jedes Jahr überprüft eine unabhängige Fachjury der Fachzeitung Telematik-Markt.de die Telematiklösungen am Markt. Opheo hat es zum 10. Mal in Folge in die Liste der Spitzenanbieter geschafft und darf das Gütesiegel „Toplist der Telematik 2023“ führen. Mit der Telematik-App Opheo Mobile und weiteren, KI-gestützten Lösungen rund um die Lkw-Disposition und -Tourenplanung gehört der Hamburger Softwarespezialist kontinuierlich zu den führenden Unternehmen aus über 1.500 Telematikanbietern.

Features vom elektronischen Lieferschein bis zur Frachtenbörsenanbindung

Die neuste Lösung der Experten für das Lkw-Transportmanagement: eine smarte Frachtenbörsenanbindung. Dabei handelt es sich nicht bloß um ein einfaches Einstellen und Suchen von Aufträgen, sondern das System findet selbst die perfekte Anschlusstour und stellt den potenziellen Umsatz von infrage kommenden Frachten direkt den entstehenden Kosten und Umwegkilometern gegenüber.

Darüber hinaus bietet das Release Opheo 2023 vielezusätzliche Möglichkeiten zum automatisierten Nachrichtenversand, mit vom Anwender definierbaren Auslösezeitpunkten bzw. -ereignissen für die Benachrichtigung von Fahrern oder Kunden. Nicht zuletzt können sich die Messebesucher über den elektronischen Lieferschein von Opheo informieren, der die Zusammenarbeit aller Beteiligten zusätzlich erleichtert.

transport logistic 2023 – Messeauftritt unter dem Dach der Solvares Group

Die transport logistic ist die internationale Leitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management. Die Opheo Solutions GmbH stellt dieses Jahr zusammen mit ihrem Schwesterunternehmen Städtler Logistik aus Nürnberg aus. Die zwei Spezialisten für die Transportlogistik bilden zusammen den Logistikbereich der Solvares Group und präsentieren sich am Gemeinschaftsstand der Gruppe in Halle A3, Stand 401/502.

Pressekontakt:

Bettina Marksteiner
Marketing & Presse
Tel.: +49 (0)431 23971-0
E-Mail: welcome@solvares.com

Quelle: LogPR

Translate »