Umschlag in Antwerpen wieder auf Vor-Corona-Niveau

Trotz der Unterbrechungen in den globalen Lieferketten konnte der Hafen Antwerpen 2021 wieder das Niveau von 2019 erreichen, dem Jahr vor Covid-19. Der Gesamtgüterumschlag im Jahr 2021 belief sich auf 240 Mio. Tonnen Fracht, was einem Wachstum von 3,8 Prozent gegenüber 2020 und einem leichten Wachstum gegenüber 2019 entspricht.

Der konventionelle Stückgutverkehr sticht besonders hervor, mit einem Anstieg von 73,6 Prozent auf 11,5 Mio. Tonnen. Der Hauptgrund dafür ist der starke Stahlumschlag (+81 Prozent), die wichtigste Gütergruppe in diesem Segment. Der RoRo-Umschlag stieg in Tonnen um 13,9 Prozent auf 5,9 Mio. Tonnen im Vergleich zu 2020. Die Zahl der neuen und gebrauchten Fahrzeuge ist im Vergleich zu 2020 ebenfalls gestiegen (+8 Prozent), liegt aber noch 15 Prozent unter dem Niveau von 2019.

Der Containerverkehr blieb im Jahr 2021 mit 12,02 Mio. TEU stabil. Die Zahl der Kühlcontainer stieg im Vergleich zum Vorjahr um 2,6 Prozent. Der weltweite Container-Linienverkehr ist nach wie vor beeinträchtigt, was dazu führt, dass Hochseeschiffe unregelmäßig anlaufen und Häfen in der Rotation umgangen werden. Infolgedessen werden die durchschnittlichen Anlaufzahlen immer höher, und es kommt zu immer größeren Anlaufspitzen. Dies stellt eine große Herausforderung für die gesamte Logistikkette in und um den Hafen dar.

2022 wird der Schwerpunkt neben der Resilienz weiterhin auf den strategischen Prioritäten des gezielten Übergangs und des nachhaltigen Wachstums liegen. Im kommenden Jahr steht unter anderem die Auslieferung des ersten mit Methanol betriebenen Schleppers, des „Methatug“, auf dem Programm. Es wird ein wichtiges Jahr für den NextGen District, den künftigen Hotspot der Kreislaufwirtschaft im Herzen des Hafens. Die ersten Konzessionäre haben gerade unterzeichnet.

Das Jahr 2022 steht zudem im Zeichen der Fusion mit dem Hafen Zeebrugge. Die belgische Wettbewerbsbehörde (BWB) erteilte vor kurzem ihre Genehmigung. In den kommenden Monaten werden alle formalen Schritte unternommen, um die Fusion abzuschließen. Der offizielle Starttermin für Port of Antwerp-Bruges ist Ende April.

www.portofantwerp.com

Quelle: {{feed_name}

Translate »
error: