UPS: Burak Kılıç ist neuer Leiter der D-A-CH-Region

UPS gibt die Ernennung von Burak Kılıç zum Leiter der D-A-CH-Region mit Sitz in Monheim (Deutschland) bekannt. In seiner neuen Rolle werde er die Geschäftsoperationen leiten und beschleunigtes Wachstum in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorantreiben, teilt der weltweit tätige Logistikkonzern mit.

Burak Kılıç (44) bringt eine Fülle von Erfahrungen in seine neue Position ein. Als bisheriger Country Manager von UPS Frankreich spielte er eine entscheidende Rolle bei der Stärkung der Unternehmensoperationen und der Förderung des Exportwachstums, insbesondere bei KMUs. Davor leitete er als Country Manager von UPS Türkei bedeutende Investitionsinitiativen zur Verdoppelung der Betriebskapazität sowie zur Etablierung einer Direktfluglinie zwischen Istanbul und dem europäischen Luftdrehkreuz von UPS in Köln.

Seine Führung werde entscheidend sein, um durch die komplexe Logistiklandschaft dieser drei Länder zu navigieren und die ehrgeizigen Umwelt- und Betriebsziele zu erreichen, schreibt UPS in einer Presseinformation. Persönlich ist der Logistikexperte verheiratet und hat einen 17-jährigen Sohn.

Burak Kılıç legt großen Wert auf Nachhaltigkeit, die er sowohl in sein persönliches als auch in sein berufliches Leben integriert. Er war federführend bei den Bemühungen, die letzte Meile von UPS in Paris nachhaltiger zu gestalten. Im vergangenen Jahr wurden für 70 Prozent der Zustellungen auf der letzten Meile elektrische Zustellfahrzeuge und Lastenfahrräder eingesetzt, und das Unternehmen ist gut aufgestellt, um im Jahr 2024 100 Prozent zu erreichen.

Diese Bestrebungen unterstreichen die aktuellen Nachhaltigkeitsziele von UPS: Bis 2025 sollen 40 Prozent des Treibstoffs für alle Fahrzeuge aus alternativen Quellen stammen und 25 Prozent des von UPS weltweit verbrauchten Stroms aus erneuerbaren Energiequellen stammen. In Europa bezieht das Unternehmen bereits 75 Prozent seines Stroms aus erneuerbaren Quellen, in Deutschland sind es bereits 100 Prozent (zuletzt auditiert im Jahr 2022). Bis 2050 will der Konzern weltweit klimaneutral sein.

UPS bietet eine große Bandbreite an integrierten Logistiklösungen für Kunden in über 200 Ländern und Gebieten. Die über 500.000 Mitarbeitenden haben 2023 einen Umsatz von 91 Mrd. USD erwirtschaftet.

www.ups.com

Quelle: OEVZ

Translate »