Weiterer Erfolg für GC-Partner erreicht: Gute Chancen als Siemens-Zulieferer

Den oö. Medizintechnik-Markt pushen und international vernetzen. Das ist das Credo des Gesundheits-Clusters rund um Cluster-Manager Mag. Ing. Maximilian Kolmbauer. 

Jüngstes Highlight der Cluster-Aktivitäten: Eine zweitägige Delegationsreise mit 17 Cluster-Partnern ins deutsche MEDICALvalley Erlangen, das Hightech-Zentrum Nordbayerns. Auf dem Programm standen die Besichtigung der Siemens Medical Solutions GmbH, der Corscience GmbH & Co. KG und des Fraunhofer Instituts für Integrierte Schaltungen. Erfreuliches Ergebnis: Durch den Cluster wurde die Tür zum Marktführer Siemens weit geöffnet, die Chancen für die oö. Firmen als potenzielle Zulieferer haben sich deutlich erhöht.

 

Wirtschaftslandesrat Viktor Sigl begrüßt die Initiative des Clusters, den aufstrebenden Medizintechnik-Markt zu bearbeiten: „Der Gesundheits-Cluster hat für die oö. Wirtschaft eine wichtige Türöffner-Funktion. Und zwar nicht nur für Unternehmen, die jetzt schon in diesem Zukunftsfeld tätig sind. Wachstumsraten von bis zu 8 Prozent und das vorhandene Technologie-Know-how sind auch für die Mechatronik-, die Automobil- aber auch die Kunststoffindustrie von Interesse“.

„Die Delegationsreise hat sich gelohnt. Das steht außer Frage“, erklärten auch die 17 Firmenvertreter, allen voran Mag. Michael Farthofer, GF der AKAtech Produktions- und Handels GmbH und GC-Beiratssprecher-Stellvertreter. Denn durch die Inititative des Clusters können die GC-Firmen nun direkt mit dem Siemens-Chefeinkäufer in Kontakt treten und haben auch gute Chancen, entsprechende Aufträge zu erhalten. „Wir möchten unseren Firmen die Türen zu Weltkonzernen wie Siemens öffnen und so einen Beitrag leisten, dass ihre Auftragsbücher immer voll sind“, erklärt Maximilian Kolmbauer abschließend und verweist auf die nächste Delegationsreise im kommenden Jahr, die gerade in Planung ist. Mehr Informationen zum GC, dem Netzwerk für die Medizintechnik: www.gesundheitscluster.at

Mag. Harald Hochgatterer
MA, Leiter TMG-Kommunikation
Telefon: (0732) 79810-5062
medien@clusterland.at

Schreibe einen Kommentar

Translate »