Air France KLM Martinair Cargo vergrößert digitales Angebot

Cargo.one und Air France KLM Martinair Cargo haben eine Partnerschaft enthüllt, welche die Kapazität einer der weltweit größten kombinierten Frachtfluggesellschaften auf einen der führenden Marktplätze für digitale Luftfrachtbuchungen bringt. Die zusätzliche digitale Buchungsmöglichkeit für Air France KLM Martinair Cargo wird vielen Spediteuren zugute kommen und die umfangreiche Netzwerkanbindung der Airline unterstützen. Die Fluggesellschaft will die erweiterte Vertriebsstruktur nutzen, um mehr Kunden in den meisten ihrer Märkte zu erreichen.

Durch die Kombination der Flotten und Kapazitäten zweier nationaler Fluggesellschaften und eines renommierten Luftfrachtunternehmens will Air France KLM Martinair Cargo nahtlose Verbindungen in die ganze Welt anbieten. Die 500 Flugzeuge der Air France KLM Martinair Cargo-Flotte beförderten in den vergangenen zwölf Monaten über 1 Mio. Tonnen Fracht zu 295 Zielen in 110 Ländern. Die beiden Drehkreuze Paris-Charles de Gaulle und Amsterdam-Airport Schiphol bieten Spediteuren eine rasche und zuverlässige Abwicklung.

Die Fluggesellschaft hat den digitalen Vertrieb als Erweiterung ihrer Mission „here to connect“ genutzt. Seit der Einführung von myCargo im Jahr 2018 hat Air France KLM Martinair Cargo ein komplettes Spektrum an digitalen Dienstleistungen bereitgestellt, die es Spediteuren ermöglichen, Buchungen online zu buchen, zu teilen, zu stornieren und zu ändern. Die Airline baut weiterhin ihre umfassende Multi-Channel-Vertriebsstrategie aus, die auf ihrem starken Netzwerk gründet.

Durch die Partnerschaft mit cargo.one will AFKLMP Cargo seine digitale Präsenz weiter ausbauen und den Kunden neben dem eigenen Online-Buchungsportal myCargo eine zusätzliche Buchungsmöglichkeit bieten. Die Kundenerfahrung, die cargo.one bietet, entspricht den hohen Standards, die AFKLMP Cargo setzt.

www.afklcargo.com; www.cargo.one

Translate »
error: