📣

NEWS: BREXIT

Bleiben Sie über unser Newsarchiv stehts umfassend informiert

NEWS: BLOCKCHAIN

Bleiben Sie über unser Newsarchiv stehts umfassend informiert

NEWS: LETZTE MEILE

Bleiben Sie über unser Newsarchiv stehts umfassend informiert

NEWS: CITY LOGISTIK

Bleiben Sie über unser Newsarchiv stehts umfassend informiert

NEWS: INDUSTRIE 4.0

Bleiben Sie über unser Newsarchiv stehts umfassend informiert

NEWS: Presseservice SHOP

Cross-mediales Informationsangebot

NEWS: Fachzeitschrift E-Paper

Bleiben Sie über unsere Fachzeitschrift stehts am Laufenden

Continental schickt Roboterhunde auf die letzte Meile

10. Januar 2019 12:25

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Auf der letzten Meile könnten bald Roboterhunde Pakete liefern – das zeigt Continental in seinem neuen Lieferkonzept auf der Tech-Messe CES. 

Bei der vor neuen Trends strotzenden Tech-Messe CES in Las Vegas hat Automobilzulieferer Continental ein innovatives Lieferkonzept für die letzte Meile präsentiert. Dabei bringt laut Pressemitteilung zunächst ein autonomes Fahrzeug namens CUbE (Continental Urban Mobility Experience) die Lieferungen bis kurz vor den Zielort. Dann übernehmen – ebenfalls mit an Bord – vierbeinige hundeähnliche Roboter, die auf den Herstellernamen „ANYmal“ hören und bei Continental „Robodogs“ heißen.

„Dank der Roboterlieferung reicht die Vision für nahtlose Mobilität von Continental geradewegs bis zur Haustür“, erklärt Ralph Lauxmann, Leiter Systems & Technology der Division Chassis & Safety bei Continental. „Beide sind elektrifiziert, beide sind autonom und im Prinzip können beide auf dem gleichen skalierbaren Technologieportfolio aufbauen. Diese Synergien schaffen ein spannendes Potenzial für ganzheitliche Lieferkonzepte, die ähnliche Lösungen für unterschiedliche Plattformen nutzen“, so Lauxmann weiter. In dem Bereich werde sich eine gesamte Wertschöpfungskette entwickeln.

Prognose: Warenverkehr wird wichtiger als Personentransport 

Wegen des wachsenden E-Commerce und der Zunahme an Bestellungen nimmt die Bedeutung von Lösungen für die letzte Meile weiter zu und wird laut Continental „ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal“. Die automatisierte Warenlieferung könnte künftig laut Prognosen bei bis zu 80 Prozent aller Lieferungen von Unternehmen an Verbraucher im Einsatz sein, heißt es. In dicht besiedelten Gebieten könnte der Warentransport sogar irgendwann wichtiger werden als der Personenverkehr.

Doch auch im Personenverkehr werden autonome Fahrzeuge wichtiger werden, schätzen Experten. Solche „Robo-Taxis“ oder „Pods“ könnten vor allem außerhalb der Rush Hour neben Menschen gleichzeitig auch Pakete befördern. „Wir sehen großes Potenzial in unserer Automobiltechnologie, um Roboterunternehmen dabei zu unterstützen, autonome Lieferroboter als zusätzlichen Anwendungsfall für fahrerlose Fahrzeuge zu entwickeln“, sagt Jeremy McClain, Director of Systems & Technology, Continental Nordamerika. Continentals autonomes Fahrzeug CUbE wurde von ANYbotics, einem Spin-off der ETH-Zürich, entwickelt.

© Continental

Quelle: Logistik-watchblog

NEWSARCHIV

Archive

LogiMAT Messe 2019

LOGISTIK express Newsletter

NEWSLETTER ARCHIV bzw. jetzt anmelden und informiert bleiben.

Bestellen Sie Ihre Zeitschrift

Google Analytics Statistik

Generiert von GADWP 

INDEXZERTIFIKAT WF00LOGEXP

WKN:LS9HAQ  ISIN:DE000LS9HAQ6

Investieren und setzen Sie mit uns auf Trends und Märkte rund um die Welt der Logistik.

Search your favorite