Deutsche Post startet neues Produkt „Warenpost National“

9. Januar 2018 06:00

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Die seit dem 01. Januar 2018 aktive Versandmethode „Warenpost National“ der Deutschen Post soll vor allem den hiesigen Online-Händlern die Lieferung kleinformatiger Produkte vereinfachen.

Auf die klare Trennung von „Dokumenten“ und „Waren“ für den internationalen Versand von Produkten hat die Deutsche Post mit der Produktgruppe „Warenpost International“ reagiert. Diese soll für die hiesigen Händler unter anderem den einfachen grenzüberschreitenden Versand mit zusätzlicher Tracking-Option darstellen. Ergänzend dazu wurde jetzt auch die Option „Warenpost National“ eingeführt, die den günstigen Versand kleinerer Waren innerhalb Deutschlands gewähren soll.

Warenpost ab 200 Sendungen pro Jahr möglich
„Mit der Warenpost bieten wir Versandhändlern ein günstiges Versandprodukt für kleinere Waren und Güter“, erklärt Alexander Edenhofer, Pressesprecher der Deutschen Post DHL Group, das Prinzip hinter dem neuen Konzept. „Weitere Vorteile sind ein einfacher Produktzugang und das Tracking der Sendungen. Das Produkt kann über alle gängigen Freimachungsverfahren der Deutschen Post vorbereitet werden, über die Internetmarke erfolgt eine sukzessive Integration in viele gängige Versandlogistiksysteme der Online-Händler. Bei Bedarf kann beim Abschluss eines Warenpost-Vertrages auch eine Abholung der Sendungen beauftragt werden.“

In der Regel werden die Päckchen am nächsten Tag zugestellt, allerdings müssen die Interessenten vorher online einen Vertrag abschließen. Dieser setzt voraus, dass pro Jahr mindestens 200 Artikel per Warenpost versendet werden.

Die Konditionen der Warenpost National im Überblick:

  • Sendungsverfolgung
  • Gewicht bis 1.000 g
  • Länge 353 mm, Breite 250 mm, Dicke max. 50 mm
  • Ab 200 Sendungen pro Jahr
  • Basispreis 2,80 € / Stück (zzgl. Mwst.)
  • Zustellung in der Regel innerhalb eines Werktags nach Einlieferung
  • Attraktive Rabattmodelle

Die Sendungen dürfen ausschließlich Güter und Waren beinhalten und keine schriftlichen Mitteilungen. Auch der Versand von Gefahrengütern ist ausgeschlossen. Eine ausführliche Auflistung aller Konditionen kann auf der Website der Deutschen Post eingesehen werden.

Inwieweit der neue Service von Online-Händlern bereits angenommen wird, konnte die Deutsche Post noch nicht beurteilen. „Dafür ist es zu früh“, so Edenhofer.

© Early Spring / shutterstock.com

Quelle: Logistik-watchblog

3. eCommerce Logistik-Day

Wann: 26.09.2018, Wo: ALBERT HALL Albertgasse 35, 1080 Wien / Josefstadt
——————————————————
Möchten Sie bei XING auf der Gästeliste dieses Events erscheinen? Dann loggen Sie sich kurz ein, bevor Sie Ihre Tickets bestellen.

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen.







Newsarchiv

Über 60.000 Pressemeldungen inklusive Keywords über zehn Jahre hinweg durchstöbern.




Filtere nach Tag

August 2018
M D M D F S S
« Jul    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Filtere nach Monat

Filtere nach Kategorie

Cross-medial werben!

LOGISTIK express und das IDIH – Institut des Interaktiven Handels GmbH laden am 26. September 2018 zum 3. eCommerce Logistik-Day nach Wien herzlich ein.

Holen Sie sich Ihren Wettbewerbsvorsprung und werben Sie Cross-medial. Lesen Sie jetzt die LOGISTIK express Ausgabe online und kaufen Sie Ihre Fachzeitschrift Print on Demand.

Bei Fragen stehe ich Ihnen allzeit gern bereit. Kontakt: Markus Jaklitsch

 

Google Analytics Statistics & Alexa Rank

GEDANKEN tanken

Wir verwenden Cookies

Damit wir Ihnen ein besseres Nutzererlebnis bieten können haben wir Cookies im Einsatz. Wenn Sie fortfahren, sind Sie mit der Verwendung und Verarbeitung von Cookies auf der LOGISTIK express® Website einverstanden.

Cookies zulassen und fortfahren