📣

42 neue Anbieter im Bereich WMS-LVS auf www.speditionssoftware-vergleich.de

Plattform speditionssoftware-vergleich.de setzt auf die bewährte Technologie von IT-Matchmaker®

Neue Plattform "Speditionssoftware-Vergleich"

Neue Online Software-Rechercheplattform für Speditionen und Logistiker verfügbar!

Sichern Sie sich Ihr Ticket zum 3. eCommerce Logistik-Day

Save the Date: 26. September, Wien

Domany: „AUA-Betriebsversammlungen verschoben, negative Auswirkungen vervielfacht“

6. März 2018 15:55

Beitrag bequem vorlesen lassen:

WKÖ-Berufsgruppe Luftfahrt: Maßnahme unverhältnismäßig, zumal es konstruktive Verhandlungen gab – Gewerkschaft vida soll an den Verhandlungstisch zurückkehren.

„Die von Arbeitnehmervertretern geplanten Betriebsversammlungen bei der AUA, die jetzt aber kurzfristig abgesagt wurden, sind zum einen völlig unverhältnismäßig: Die Versammlungen finden vorerst zwar nicht statt, die umfangreichen negativen Auswirkungen nicht nur auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AUA, sondern insbesondere auf die Passagiere bleiben aber“, kritisiert die Berufsgruppe Luftfahrt in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) die – sehr kurzfristige – Absage durch die Gewerkschaft und den Betriebsrat Bord.

Die Passagiere müssen sich trotz Absage der Betriebsversammlung auf umfangreiche Flugabsagen einstellen. Es bleibt nämlich dabei, dass zwischen heute, Dienstag 17 Uhr und Mittwochvormittag 140 Flüge ausfallen. Davon sind 10.000 Personen betroffen.

Dazu kommt, dass die Verschiebung der Betriebsversammlung aufgrund der Erkrankung des Vorsitzenden des Betriebsrates – wie der Betriebsrat argumentiert – gar nicht notwendig wäre. Laut §46 ArbVG kann der Vorsitzende die Vorsitzführung einem Stellvertreter aus dem Kreise der stimmberechtigten Arbeitnehmer übertragen.

Besonders unverständlich sei die Vorgehensweise von Gewerkschaft und Betriebsrat, “weil es nämlich konstruktive Verhandlungen zwischen dem Unternehmen, dem Betriebsrat und den Sozialpartnern – der Wirtschaftskammer Österreich und der Gewerkschaft vida – gab“, betont Christian Domany, Obmann der Berufsgruppe Luftfahrt in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

„Neben fixen Zusagen des Unternehmens in einzelnen Bereichen konnten in mehreren Punkten ja bereits Annäherungen erzielt werden“, so Domany. „Dass eine Einigung angesichts der überbordenden Forderungen der Arbeitnehmerseite länger dauert, entbindet die Gewerkschaft vida nicht von ihrem Auftrag als Sozialpartner die Arbeitsplätze zu schützen anstatt sie zu gefährden“, hebt er hervor.

„Die Berufsgruppe Luftfahrt in der Wirtschaftskammer Österreich fordert die Gewerkschaft vida auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren und realistische Konditionen auszuverhandeln anstatt die Atmosphäre zu vergiften und dem Unternehmen und damit auch den Mitarbeitern zu schaden“, fordert Berufsgruppenobmann Domany.

Abschaffung der Ticketsteuer nützt allen!

„Dass die Arbeitnehmervertretung nach wie vor nicht versteht, dass die Ticketsteuer von den Passagieren bezahlt werden muss und den Standort schwächt, ist enttäuschend. Die Abschaffung beseitigt Wettbewerbsnachteile und sichert Arbeitsplätze. Damit nützt die Abschaffung der Ticketsteuer allen“, unterstreicht Christian Domany. Die in den Raum gestellte Bedingung der Gewerkschaft vida, im Fall der Abschaffung der Ticketsteuer als Ersatz einen ‚Sozialfonds‘ für Mitarbeiter der Luftfahrt einzuführen, bezeichnet er als „skurril“.

Die Wirtschaftskammer sei „jedenfalls weiter gesprächsbereit und gegenüber realistischen wirtschaftsverträglichen und sozial ausgewogenen Ansätzen aufgeschlossen“, betont Berufsgruppenobmann Domany abschließend. (PWK153/JHR)

Rückfragen & Kontakt:
Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband Autobus-, Luftfahrt- und Schifffahrtunternehmungen
Tel.: 05 90 900 3170
E-Mail: paul.blachnik@wko.at
Internet: http://wko.at/bus-luft-schiff
Aktuelle News aus der Wirtschaft für die Wirtschaft – http://news.wko.at/oe

Quelle: APA/OTS Wirtschaft

Verwendete Tags

Kategorien

Jetzt im Social Network teilen

3. eCommerce Logistik-Day

Wann: 26.09.2018, Wo: ALBERT HALL Albertgasse 35, 1080 Wien / Josefstadt
——————————————————
LOGISTIK express und das IDIH – Institut des Interaktiven Handels GmbH laden am 26. September 2018 zum 3. eCommerce Logistik-Day nach Wien herzlich ein.

Beiträge, Referentenstatements, Videos und Bildergalerien zum 3. eCommerce Logistik-Day 2018 finden Sie unter https://network.logistik-express.com/.

Anmerkung: Ende September (statt Anfang Sept.) aktivieren wir unser neues B2B Network – ein umfangreiches Job / Firmen / Branchenportal –  mit News zum eCommerce Logistik-Day, Messe LogiMAT und weiteren Events. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihre Meinung kundtun und über unser Presseservice unser Informationsangebot mitgestalten. Gerne informiere ich Sie persönlich am 3. eCommerce Logistik-Day in Wien.

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen.







Newsarchiv

Über 60.000 Pressemeldungen inklusive Keywords über zehn Jahre hinweg durchstöbern.




Filtere nach Tag

September 2018
M D M D F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Filtere nach Monat

Filtere nach Kategorie

Cross-medial werben!

Holen Sie sich Ihren Wettbewerbsvorsprung und werben Sie Cross-medial. Die nächste LOGISTIK express Ausgabe publizieren wir Anfang/Mitte Oktober 2018.

Bei Fragen stehe ich Ihnen allzeit gern bereit. Kontakt: Markus Jaklitsch

 

Statistiken lt. Google Analytics 

Wir verwenden Cookies

Damit wir Ihnen ein besseres Nutzererlebnis bieten können haben wir Cookies im Einsatz. Wenn Sie fortfahren, sind Sie mit der Verwendung und Verarbeitung von Cookies auf der LOGISTIK express® Website einverstanden.

Cookies zulassen und fortfahren