ELVIS gründet eigenes Mitnahmestapler-Netzwerk

Die ELVIS Teilladungssystem GmbH erweitert ihr Leistungsspektrum und bietet mit Beginn des neuen Jahres auch standardisierte Lieferungen per Mitnahmestapler an. 50 ELVIS-Partner, die zusammen über 800 Mitnahmestapler verfügen, haben sich dem neuen Netzwerk angeschlossen.

Das Mitnahmestapler-Netzwerk ist dem ELVIS Teilladungssystem angegliedert. Beliefert werden nicht nur Geschäftskunden (B2B), sondern auch private Endkunden (B2C). Abgewickelt werden die Transporte ebenso wie die Teilladungsverkehre über den zentral gelegenen ELVIS-Hub in Knüllwald. Das neue Angebot ermöglicht ab Jänner 2022 die deutschlandweite Belieferung privater Endkunden mit bis zu zwei Tonnen schweren und bis zu 6,5 Meter langen Gütern.

Zum Start des Mitnahmestapler-Netzwerks im Jänner kommenden Jahres ist das Liefergebiet noch auf Deutschland beschränkt. Geplant ist allerdings, künftig auch Relationen nach Österreich, in die Schweiz, in die Benelux-Staaten sowie nach Dänemark zu bedienen. Damit ergänzt das Mitnahmestaplernetzwerk die bestehenden Systeme für Baustofflogistik und der Belieferung leichter und langer Sendungen mit dem ELVIS-Lancelot Handhochhubwagen.

„Der Onlinehandel bleibt auf absehbare Zeit ein Wachstumsmarkt. Und es wird nicht nur immer mehr über das Internet bestellt, sondern immer öfter auch schwere und sperrige Waren. Dem tragen wir nun mit unserem neuen Angebot Rechnung“, erläutert Vanessa Klonnek, Mitglied der ELVIS-Geschäftsleitung.

Wer heute beispielsweise eine Gartensauna oder ein Gewächshaus via Internet kauft, erwartet eine Lieferung bis an den Bestimmungsort, nämlich den Garten, und nicht nur bis an die Bordsteinkante. „Solche Transporte waren bislang aber oft ineffizient, da sie Spezialequipment erfordern und nicht standardisiert abgewickelt werden konnten,“ erklärt Vanessa Klonnek. Die Folge waren lange Wartezeiten für die Verbraucher und hohe Leerkilometerquoten für die Spediteure, die ihre Mitnahmestapler-Fahrzeuge nicht selten nur für eine Lieferung auf die Reise schicken mussten.

Durch die Anbindung des neuen Mitnahmestapler-Netzwerks an das ELVIS Teilladungssystem fallen diese Umwege weg. Waren und Güter mit einem Gewicht bis zwei Tonnen und einer maximalen Länge von 6,5 Metern können so standardisiert transportiert und zugestellt werden.

Die ELVIS AG (Europäischer Ladungs-Verbund Internationaler Spediteure) ist ein Verbund von Lkw-Speditionen und Frachtführern in Europa und die Interessensvertretung von über 200 Partnerunternehmen. Über seine Partner ist der Verbund an 280 Standorten in Deutschland und in mehr als 30 Ländern Europas vertreten. Zudem bestehen unter dem Dach der ELVIS AG verschiedene operative Netzwerke: ein Part Load Network, ein Full Load Network, ein Volume Load Network, ein Baustoffnetzwerk sowie ein Palettenportal. Die ELVIS AG besteht seit 2006 und verfügt mittels ihrer Partner heute über eine Flotte von mehr als 17.000 Lkw.

www.elvis-ag.com

Translate »
error: