📣

NEWS: BREXIT

Bleiben Sie über unser Newsarchiv stehts umfassend informiert

NEWS: BLOCKCHAIN

Bleiben Sie über unser Newsarchiv stehts umfassend informiert

NEWS: LETZTE MEILE

Bleiben Sie über unser Newsarchiv stehts umfassend informiert

NEWS: CITY LOGISTIK

Bleiben Sie über unser Newsarchiv stehts umfassend informiert

NEWS: INDUSTRIE 4.0

Bleiben Sie über unser Newsarchiv stehts umfassend informiert

NEWS: Presseservice SHOP

Cross-mediales Informationsangebot

NEWS: Fachzeitschrift E-Paper

Bleiben Sie über unsere Fachzeitschrift stehts am Laufenden

EUROGATE Intermodal führt neue Direktverbindung nach Singen ein

15. Januar 2019 08:46

Beitrag bequem vorlesen lassen:

EUROGATE Intermodal (EGIM) erweitert sein Netzwerk. Der in Hamburg ansässige Dienstleister für internationale Containertransporte im kombinierten Verkehr auf Straße und Schiene führt zum 15.01.19 eine neue direkte Bahnverbindung zwischen dem Hamburger Hafen und dem Bahnterminal Singen (Baden-Württemberg) ein.

Der Standort Singen deckt in Süddeutschland insbesondere die Bodenseeregion, aber auch Vorarlberg in Österreich und die Ostschweiz ab. Der planbare Direktverkehr bietet eine schnelle und zuverlässige Transportoption zwischen Hamburg und dem Dreiländereck. Regionale Kunden profitieren darüber hinaus vom neuen Angebot für den kombinierten und maritimen Verkehr.

Zudem schafft EGIM mit der Anbindung eine Alternative zu den stark frequentierten Terminals in der Region Baden-Württemberg. EGIMs neustes Produkt für den Seehafenhinterlandverkehr startet zunächst mit zwei Rundläufen pro Woche und verfügt über eine Kapazität von 88 TEU pro Abfahrt und Richtung. Feste Waggongarnituren ermöglichen darüber hinaus eine hohe Flexibilität, was zu einer optimierten Auslastung sowie bestmöglichen Transitzeiten führt. Neben dem reinen Schienenlauf zwischen Hamburg und Singen offeriert der Transportdienstleister zudem auch die Zustellung per Lkw auf der ersten und letzten Meile.

Als Transportunternehmen im kombinierten Verkehr leistet EGIM einen wichtigen Beitrag für die Transportverlagerung von der Straße auf die Schiene. Durch die Bahnverbindung nach Singen lassen sich Lkw-Transporte deutlich reduzieren. Dies führt zu einer erheblichen Verringerung von Schadstoffemissionen, die das Unternehmen durch den Einsatz von E-Lokomotiven der neusten Generation auf ein Minimum reduziert.

Niels Riedel, Vertriebsleitung EGIM, erläutert: „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, mit unserer zusätzlichen Direktverbindung nach Singen zur Entzerrung von Transporten in den angrenzenden Regionen beizutragen und somit unseren Kunden effiziente Alternativen zu bestehenden Verbindungen anzubieten. Das Containerterminal TSG in Singen bietet uns als Transportunternehmen hervorragende Voraussetzungen für den Aufbau maritimer Verkehre. Bislang ist die Region eher kontinental geprägt und maritim vergleichsweise wenig erschlossen. Das möchten wir mit unserem Angebot ändern.“

Quelle: EGIM, Bild: FOTOGRAFIE FREI

Quelle: mylogistics.net

Verwendete Tags

Kategorien

Jetzt im Social Network teilen

NEWSARCHIV

Archive

LogiMAT Messe 2019

LOGISTIK express Newsletter

NEWSLETTER ARCHIV bzw. jetzt anmelden und informiert bleiben.

Bestellen Sie Ihre Zeitschrift

Google Analytics Statistik

Generiert von GADWP 

INDEXZERTIFIKAT WF00LOGEXP

WKN:LS9HAQ  ISIN:DE000LS9HAQ6

Investieren und setzen Sie mit uns auf Trends und Märkte rund um die Welt der Logistik.

Search your favorite