Hamburger Reederei Hansa Heavy Lift ist insolvent

13. Dezember 2018 12:25

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Die Geschäftsführer der Schwergut-Reederei Hansa Heavy Lift haben bereits den Insolvenzantrag eingereicht. Als Gründe für die Insolvenz gab der US-Investor Oaktree „anhaltende strukturelle Probleme in der weltweiten Schwergut-Schifffahrt“ an.

Bei Hansa Heavy Lift gehen die Lichter aus. Die Hamburger Schwergut-Reederei ist pleite, der Insolvenzantrag wurde von der Geschäftsführung bereits eingereicht. Nach Informationen von der Verkehrsrundschau, wurde ein vorläufiger Insolvenzverwalter bereits am Dienstag eingesetzt.

Weltweit sollen von der Insolvenz 80 Mitarbeiter betroffen sein, 50 davon hat die Reederei in Hamburg angestellt. Bereits in der Vergangenheit musste Hansa Heavy Lift die Anzahl seiner Schwergutschiffe von 16 auf elf reduzieren.

Investor spricht von anhaltenden strukturellen Problemen

Der US-Investmentfonds Oaktree steht hinter der Hamburger Reederei, die 2011 als Nachfolgeunternehmen aus der Bremer Beluga Shipping hervorgegangen ist. Der ehemalige Chef Niels Stolberg wurde vergangenes Jahr wegen Untreue, Betrug, Kreditbetrug und Bilanzfälschung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt (wir berichteten).

Oaktree war auch an der Beluga-Gruppe beteiligt und begründet die Insolvenz von Hansa Heavy Lift jetzt so: „Angesichts der anhaltenden strukturellen Probleme in der weltweiten Schwergut-Schifffahrt kann Oaktree keine weiteren Finanzmittel mehr in das Unternehmen investieren.” Nach eigenen Angaben haben man zusammen mit der Geschäftsleitung nach Strategien gesucht, die das Fortbestehen der Hamburger Reederei garantiert hätten. Nun hat man sich offenbar dazu entscheiden, den Geldhahn dennoch zuzudrehen.

Quelle: Logistik-watchblog

4. eCommerce Logistik-Day

PROGRAMM // 28.05.2019       Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

4. eCommerce Logistik-Day / Wien, 25.09.2019

.

Lesen Sie jetzt unser ePaper

Kaufen Sie jetzt Ihre Zeitschrift

Das Ende des Onlineshoppings

Industrie 4.0 – ARD-alpha

Brennstoffzelle im Auto. Besser als Lithiumakkus?

NETWORK

JOBS

SIS Informatik

Softwareentwickler/in C# und .NET

2700 Wiener Neustadt, Österreich

SSI SCHÄFER IT Solutions

PRODUKTMANAGER WAMAS Enterprise Lösungen

8114 Friesach bei Graz , Österreich

Google Analytics

Generiert von GADWP 

Website Report 2019

Monat: Juni 
Nutzer: 13.124
Sitzungen: 15.013
Seitenaufrufe: 47.324
Absprungrate: 22,83 %

Monat: Mai
Nutzer: 14.218
Sitzungen: 16.189
Seitenaufrufe: 50.675
Absprungrate: 3,02 %

Zeitraum: 01 bis 06. 2019
Nutzer: 79.757
Sitzungen: 93.683
Seitenaufrufe: 208.074

Website Report: Feber/April

Quelle: similarweb.com

CROSS MEDIA SERVICES

Tarife 2020:

Buchungen können Sie auch über unseren SHOP tätigen.

Digitalisierung Frachtlogistik

.

GEDANKENtanken

LOGISTIK express – Börsenkurs

LOGISTIK express Wertpapier Indexzertifikat
ISIN: DE000LS9HAQ6, WKN: LS9HAQ

PRESSE ARCHIV

NEWS ARCHIV