Hapag-Lloyd: Neues Quality Service Center (QSC) auf Mauritius

Die Containerreederei Hapag-Lloyd hat ein Quality Service Center (QSC) auf Mauritius eröffnet. Die neue Einrichtung wird insbesondere Afrika, einen der am stärksten wachsenden Märkte für das Unternehmen, bedienen.

Die Quality Service Center sind ein wichtiger Eckpunkt der „Strategy 2023“ von Hapag-Lloyd. Sie vereinen ausgewählte Funktionen aus verschiedenen Bereichen unter einem Dach und ermöglichen so Synergien und die Einhaltung der Qualitätsversprechen gegenüber den Kunden. Hapag-Lloyd hat weltweit bereits mehrere QSCs eröffnet – in Atlanta (USA), Suzhou (China), Kuala Lumpur (Malaysia), Mumbai (Indien), Bogotá (Kolumbien), Viña del Mar (Chile) und Santos (Brasilien).

„Mauritius wurde ausgewählt, weil die Insel eine moderne Infrastruktur, qualifizierte Arbeitskräfte sowie eine einzigartige Mischung an gesprochenen Sprachen, insbesondere Englisch und Französisch, bietet. Dadurch können wir unsere Kunden in ihrer Muttersprache bedienen“, sagte Dheeraj Bhatia, Senior Managing Director der Region Mittlerer Osten.

Das QSC in Mauritius nimmt ab sofort mit rund 100 Mitarbeitenden seine Arbeit auf. Es wird erwartet, dass sich die Zahl der Beschäftigten innerhalb der nächsten zwei Jahre verdoppelt. Das QSC bietet insbesondere jungen Hochschulabsolventen und erfahrenen Fachkräften interessante Tätigkeitsfelder.

www.hapag-lloyd.com

 

Quelle: oevz.com

Translate »