Havi Logistics fährt für McDonald’s mit LNG

Drohende Dieselfahrverbote und Umweltzonen zwingen zum Umdenken – Havi setzt, in enger Partnerschaft mit dem Hersteller Scania und dem Kunden McDonald´s, auf LNG-Technologie und baut seinen Fuhrpark aus.

Erste Bilanz nach sechs Monaten mit LNG: Die umweltschonende Technologie punktet auch im Praxistest. Seit November 2018 bringt das Unternehmen unter dem Motto „Unsere Umwelt. Unser Antrieb“ die Nachhaltigkeit in der Food Service Branche auf die Straße. Ende Juni verfügt Havi am Standort Duisburg über 35 Fahrzeuge mit Flüssiggasantrieb. Diesen Trend will das Unternehmen auch weiterhin verfolgen und in Kooperation mit Scania bis 2021 bis zu 70 Prozent seiner Flotte auf alternative Antriebskonzepte umstellen.

So will McDonald’s im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsstrategie unter anderem bis 2030 weltweit die CO2-Emissionen in Restaurants, Verwaltungen, Produktion und Lieferkette um mehr als 30 Prozent senken. „Durch unsere langjährige Zusammenarbeit haben wir ein ähnliches Verständnis von nachhaltigem Wirtschaften entwickelt. Die umfassenden Maßnahmen unseres Logistikpartners zur CO2-Einsparung sind genau dafür ein gutes Beispiel. Denn die innovativen Projekte von Havi helfen uns dabei, unsere globalen Klimaziele zu erreichen“, sagt Heike Bierweiler, Director Supply Chain, Quality Assurance & Sustainability bei McDonald’s.

www.havi.com

Quelle: {{feed_name}

Translate »