IG Immobilien setzt grünen Meilenstein für die Logistik

Ein Vorzeigeprojekt in Bezug auf Nachhaltigkeit verwirklicht IG Immobilien – ein Tochterunternehmen der Österreichischen Nationalbank (OeNB) und einer der führenden Full-Service-Dienstleister auf dem österreichischen Immobilien-Sektor – in Guntramsdorf im Bezirk Mödling. Bis Anfang 2025 wird dort an der Adresse Industriestraße 11-13 eine schon bestehendes Hallengebäude unter Berücksichtigung modernster ökologischer Standards generalsaniert.

Dabei bleibt der Bestandskörper der alten Industriehalle in seiner Lage und in seinem Umfang weitestgehend erhalten, ebenso die Zu- und Abfahrtswege auf die Industriestraße. Die gesamte thermische Hülle des Gebäudes, das Dachtragwerk und auch die Bodenplatte werden hingegen vollständig erneuert.

Im Zuge des Projektes wird an der Südseite auch ein zweigeschossiger Bürotrakt errichtet. Das Gelände bietet zukünftig in jedem der beiden Hallenteile, die auch zusammengelegt werden können, je ein Warenannahmebüro, je vier Ladedocks für Sprinter und je sechs Ladedocks für Lkw. Insgesamt umfasst die Liegenschaft rund 35.000 m².

Die Eckdaten des neuen Gebäudes: ca. 11.200 m² Hallenfläche, ca. 1.200 m² Bürofläche, überdachte Stellplätze samt E-Ladestationen und Doppelstock-Fahrradstellplätze für Mitarbeiter:innen und Besucher:innen. Die Energieversorgung erfolgt über Photovoltaik-Anlagen. Gekühlt und geheizt wird mit Wärmepumpentechnik.

„Wir haben für unsere Gewerbefläche in Guntramsdorf bereits in der Projektphase das DGNB-Vorzertifikat in Platin – verliehen durch ÖGNI – erhalten, was dem höchstmöglichen Nachhaltigkeits-Standard entspricht. Es freut uns, dass wir zu Jahresbeginn 2025 einen top-modernen Logistik-Standort anbieten können, der einer der fortschrittlichsten in ganz Österreich sein wird“, so Paul Grassel, Geschäftsführer von IG Immobilien. In Lager und Büro entstehen bis zu 124 neue Arbeitsplätze.

www.ig-immobilien.com

Quelle: OEVZ

Translate »