LogiMAT 2019: Modula SpA

7. Januar 2019 01:21

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Modula SpA

Modula präsentiert den OnePick und die Modula Cloud. Die Modula Cloud wurde entwickelt, um die Leistung von Lagern zu verbessern und all ihre Bewegungen zu kontrollieren. Sie ist eine wertvolle Informationsquelle für das Management von Aktivitäten wie das Melden von Fehlern, Service, Wartung und Austausch von Ersatzteilen. Sie funktioniert durch WMS-Software, welche eine Echtzeit-Lagerverwaltung über die PC-Schnittstelle ermöglicht, die Informationen aus dem Lager empfängt und diese in die Cloud überträgt, welche über eine eigene Website via URL zugänglich ist. Auf vertikalen Lagern gibt es ein Gerät, das es erlaubt, bei einer Störung der Maschine die „Warnsignale” zu empfangen, um in Echtzeit sowohl den Kunden, der Zugriff auf die Plattform hat, als auch den Modula-Kundendienst zu informieren, der somit mit angemessener Unterstützung und vorbeugender Wartung eingreifen kann. Die elektromechanische Abteilung von Modula wird aus der Ferne eingreifen, um die Maschine wiederherzustellen: Der Bediener bestätigt dies auf der Konsole. Da jedes Werkzeug zur Datensammlung äußerst wertvoll ist, um die Leistung der Lager zu überwachen und zu verbessern, reduzieren Sie die Zeit des Eingriffs und haben alles in ihren Systemen mit einem Klick unter Kontrolle. Modula Cloud, welche die Probleme dank der Stillstands- und Fehlerhistorie im Voraus erkennt, verhindert Ausfallzeiten.

OnePick: Die andere Innovation betrifft die Automatisierung auf höchstem Niveau mit dem neuen OnePick-Vertikallager. Die Neuheit liegt in der vollautomatischen Entnahme, die keine Bediener benötigt. OnePick hat eine spezielle Entnahmeöffnung, ausgestattet einem kartesischen Roboter, welcher sich auf zwei Achsen (X und Y) bewegt, mit einem Greifer den Karton aufnimmt und diesen auf einer externen Ablagefläche positioniert. Im OnePick-Lager können auch mehrere Auftragsreihen ausgelagert werden. Mit einem fortschrittlichen System der Synchronisation der Bewegungen des Greifers und der Träger ist das Auslagern der Kartons immer genau, selbst in schwer zugänglichen Bereichen, unkomfortabel oder weit entfernt von den Stationen, wo die Waren benötigt werden. Diese Technologie führt zu einer Optimierung der Räume in den Trägern, die gesamte Fläche wird ausgenutzt, auch wenn die Boxen unterschiedliche Geometrien, Volumen oder Formen haben. Dank der dynamischen Verwaltung der Ladehöhen des Modula-Lagers ist es möglich, die Zwischenräume zwischen den Trägern und den Behältern sowie Behälter mit unterschiedlichen Höhen mit großer Flexibilität und Effizienz zu optimieren.

Mehr Informationen unter: www.modula.com

Halle 3 / Stand B31 

Firmenverzeichnis: Firmensuche

 

Quelle:  network.logistik-express.com

Kontakt mit dem Autor aufnehmen


E-Mail: m.jaklitsch@icloud.com

Verwendete Tags

Kategorien

Jetzt im Social Network teilen

4. eCommerce Logistik-Day

Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

Analyse any Website

Google Analytics

Generiert von GADWP 

4. eCommerce Logistik-Day / Wien, 25.09.2019

.

GEDANKENtanken

NEWSLETTER

Jetzt anmelden und informiert bleiben.

INDEXZERTIFIKAT WF00LOGEXP

WKN:LS9HAQ  ISIN:DE000LS9HAQ6

Investieren und setzen Sie mit LOGISTIK express Strategie auf Trends und Märkte rund um die Welt der Logistik.

Archive