MSC – Ellerman: Kooperation im Fahrtgebiet Atlantik

MSC und Ellerman City Liners haben eine strategische Kooperation vereinbart. Demnach kann Ellerman künftig eine Kombination aus MSC-Kapazitäten und seinem eigenen Schiff zwischen Häfen in ScanBaltic, Nordeuropa und der Atlantikküste der Vereinigten Staaten nutzen kann.

Die Vereinbarung beinhaltet ein festgelegtes wöchentliches Volumen, mit der Option für Ellerman es bei Bedarf zu erhöhen. Die Partnerschaft für Trockenfracht und Kühlcontainer startet am 1. Jänner 2024 ab Klaipeda.

Pasquale Formisano, Senior Vice President von MSC, dazu: „Bei dieser Kooperation geht es vor allem um Effizienz. Garantierte Ladung bedeutet, dass wir mit maximaler Kapazität arbeiten können und somit die Umweltauswirkungen der von uns beförderten TEU minimieren.“

Peter Andrews, Commercial Director von Ellerman, ergänzt: „Die Vereinbarung ermöglicht es uns, effizienter zu arbeiten, den ökologischen Fußabdruck zu verringern und gleichzeitig die geografische Reichweite sowohl in Europa als auch in den Vereinigten Staaten zu erweitern.“

Der Vertrag umfasst Strecken zwischen Häfen in Schweden, Polen, Litauen, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Belgien und Frankreich sowie an der Atlantikküste der Vereinigten Staaten, von New York bis Florida. Zudem besteht die Möglichkeit zur Erweiterung der Partnerschaft auf Strecken weltweit.

www.msc.com; www.ellermanlines.com

Quelle: OEVZ

Translate »