Neue deutsche Initiative für ferngesteuerte Binnenschifffahrt 

Seafar, der belgische Technologie- und Serviceanbieter für ferngesteuerte und besatzungsreduzierte Binnenschifffahrt, startet eine Kooperation mit den beiden Binnenschiffsreedereien HGK Shipping und der Reederei Deymann. Mit der Gründung einer deutschen Initiative will das Unternehmen die (teil-)autonome Binnenschifffahrt auf deutschen Wasserstraßen vorantreiben. 

Die drei Beteiligten sehen im ferngesteuerten und besatzungsreduzierten Fahren eine Lösung, um die Zukunftsfähigkeit der deutschen und europäischen Binnenschifffahrt zu sichern. Die Initiative soll das System Wasserstraße stärken um dem Fachkräftemangel sowie den Herausforderungen des Klimawandels und dessen Auswirkungen auf die Kapazität des Verkehrsträgers Binnenschiff zu begegnen.

In enger Zusammenarbeit mit Ministerien, Behörden und Landesregierungen wird Seafar Technologie und Service im laufenden Einsatz auf verschiedenen Gewässern innerhalb Deutschlands demonstrieren. Unter realen Bedingungen sollen so die Sicherheit und Zuverlässigkeit der ferngesteuerten und besatzungsreduzierten Binnenschifffahrt belegt werden.

Die Projektpartner stellen insgesamt sieben Schiffe für die Initiative zur Verfügung. Seafar bringt das notwendige Know-how und seine Praxiserfahrungen ein, die das Unternehmen in zwei Jahren operativem Betrieb ferngesteuerter und besatzungsreduzierter Binnenschiffe in Belgien sammeln konnte. Zudem investiert Seafar in ein Remote Control Center in Duisburg, welches ab dem 1. Quartal 2023 den operativen Betrieb per Fernsteuerung auch in Deutschland ermöglichen wird.

Seafar ist ein in Antwerpen ansässiger Technologie- und Serviceanbieter rund um das besatzungs- und ferngesteuerte Fahren von Binnenschiffen. Seafar entwickelt und betreibt moderne Technologien für die hochautomatisierte und unbemannte Schifffahrt. Über ein Kontrollzentrum (Remote Control Center) überwacht und betreibt Seafar unbemannte und besatzungsreduzierte Binnen- und Küstenschiffe.

Das europäische Binnenschifffahrtsunternehmen HGK Shipping hat einen Flottenbestand von über 350 eigenen und gecharterten Binnenschiffen. Damit befördert das Unternehmen pro Jahr etwa 35 Mio. Tonnen Fracht. Mit Schwerpunkt auf dem Rhein und seinen Nebenflüssen sowie dem angeschlossenen Kanalsystem verbindet die HGK Shipping die Industrieregionen in den Benelux-Staaten, Frankreich und Deutschland. Die HGK Shipping GmbH ist ein Partner in den Bereichen Dry, Gas, Liquid Chemicals und Ship Management.

Die Reederei Deymann ist auf Binnentankschifffahrt spezialisiert. Die aktuelle Flotte der Binnenschifffahrtsreederei besteht aus 57 modernen Tank-/Fracht- und Containerschiffen.

https://hgkshipping.de

Translate »
error: