Neue Langstreckenrouten am Flughafen Wien

Am 31. März tritt am Flughafen Wien der neue Sommerflugplan in Kraft. Austrian Airlines bedient dann über 120 Ziele, darunter neue Destinationen wie Boston, Bremen und Tiflis, und bietet wieder Nonstop-Flüge nach Los Angeles und Tokio.

„Eine gute internationale Anbindung ist wichtig für den gesamten Wirtschafts- und Tourismusstandort Österreich. Im Sommer 2024 bedienen auf dem Flughafen Wien 60 Airlines 190 Destinationen in 67 Ländern weltweit“, sagt Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Bei Austrian Airlines stehen neben den oben oben angeführten Langstrecken-Destinationen Chicago, New York, Washington, Montreal, Shanghai und Bangkok ganzjährig zur Verfügung. In Kürz beginnt die Einflottung der ersten beiden von insgesamt elf Boeing 787-9 (Dreamliner). Bereits ab Mai wird das neue Langstreckenflugzeug auf Kontinentalstrecken eingesetzt, ab 15. Juni 2024 auf der New York-Verbindung und ab 1. Juli 2024 nach Chicago.

Nach einer knapp vierjährigen Pause aufgrund der Corona-Pandemie kehrt Japans größte Fluglinie wieder nach Wien zurück. Ab August fliegt All Nippon Airways (ANA) wieder direkt zwischen Wien und Tokio-Haneda. Die Verbindung wird dreimal wöchentlich bedient.

Das bestehende Angebot an Verbindungen erhöhen Air China nach Peking, Air Canada nach Toronto, Qatar Airways nach Doha und Kuwait Airways nach Kuwait. Emirates seit Mitte Februar bis zum Ende des Sommerflugplan 2024 mit dem Airbus A380 das größte Passagierflugzeug der Welt ein.

www.viennaairport.com

Quelle. OEVZ

Translate »