Rohlig Suus Logistics eröffnet Lager in Bratislava

Rohlig Suus Logistics hat das erste Lager in der Slowakischen Republik eröffnet. Die Anlage in Bratislava dient als multifunktionaler Standort für Lager- und Umschlagdienste. Die Doppelfunktion verbessert den Marktauftritt des polnischen Unternehmens in der Centrope-Region.

Das neue Lager hat eine Fläche von 2.300 m² und kann bis zu 1.500 Europaletten in Regalen aufnehmen. Die Niederlassung des polnischen Logistikunternehmens bietet auch eine Reihe von Mehrwertdiensten an (z. B. Kommissionierung oder Co-Packing). Die Entwicklung von Zolldiensten ist in Planung.

Der Standort ist auch für die von Rohlig Suus Logistics angebotenen Transportdienstleistungen entscheidend. Die Anlage befindet sich in der Nähe der Autobahn D1, die die Slowakische Republik, die Tschechische Republik, Polen, Ungarn und Österreich miteinander verbindet.

Artur Malarski, Vorstandsmitglied bei Rohlig Suus Logistics und verantwortlich für die Entwicklung von CEE, sagt: „Viele Investoren sehen die Region als eine Geschäftseinheit. Dementsprechend dynamisch entwickeln wir unsere Dienstleistungen –  jetzt in der Slowakei, und wir wollen dies auch in unseren anderen Niederlassungen fortsetzen.“

Die Investition ist ein weiterer Schritt in den internationalen Expansionsbemühungen des Unternehmens. Letztes Jahr wurde das erste ausländische Lager in der Tschechischen Republik und ein weiteres in diesem Jahr eröffnet. Im Juni erwarb Rohlig Suus Logistics das tschechische Unternehmen Joppa Logistics, das sich auf Lagerdienstleistungen und Straßentransporte im Sammelgutverkehr spezialisiert hat. Weitere Niederlassungen befinden sich in Ungarn, Rumänien und Slowenien.

www.suus.com

Quelle: OEVZ

Translate »