SAP Standardsoftware für die Lagerlogistik, die keine Wünsche mehr offen lässt


SAP LES/TRM und SAP EWM

Das ab SAP SCM 5.0 verfügbare SAP- Modul EWM (Extended Warehouse Management) ist für den Einsatz bei Logistics-Service-Providern im Bereich der Kontraktlogistik besonders geeignet.

Auf Basis der Technologieplattform Netweaver glänzt SAP EWM mit hoher Funktionalität, Flexibilität und geringen Implementierungszeiten/-kosten. Die Software ist für kleine und große Lager beliebig skalierbar und bietet durch die Integration mit Disposition, Auftragsabwicklung und Transport die optimale Plattform für Kontraktlogistiker, um ihren  Auftraggebern umfassende Dienstleistungen aus einer Hand anbieten zu können.

Die SAP SCM/EWM Lösung zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

–   Mehrmandantenfähigkeit (Multi –Customer-Warehousing)
–   Einfache Integration verschiedener ERP- und WWS-Systeme möglich
–   Integration von Datenfunk, mobiler Datenerfassung und RFID
–   Integrierte Automatisierungsschnittstelle (SAP – SPS)
–   Webinterface für Kundenanbindung
–   Kurze Implementierungszeiten und hohe Flexibilität

In Verbindung mit SCM 6.0 verfügbaren, innovativen SAP SCM Transportlösungen ergibt sich ein abgerundetes Lösungsportfolio, das keine Wünsche mehr offen lässt. 

SAP LES / TRM in hochautomatisierten Logistikzentren.

Die Vorteile der standardisierten SAP LES/TRM Lagerverwaltungs- und Steuerungs-Software, die mit dem überlagerten SAP ERP System umfassend integriert ist, liegen für die Anwender auf der Hand. 

Prozessflexibilität, einheitliche Benutzeroberfläche, Schnittstellenminimierung, Reduzierung von Abhängigkeiten, hoher Investitionsschutz und hohe Verfügbarkeit, verbunden mit entsprechenden Kostenreduzierungen sind die häufigsten Entscheidungskriterien pro SAP LES mit TRM.

Mittlerweile haben namhafte Unternehmen gemeinsam mit IGZ bewiesen, dass SAP in der Lage ist, den Materialfluss mit SAP TRM – Standardsoftware, d.h. vollständig ohne externe Subsysteme / Middleware zu steuern. Die direkte und echtzeitfähige Kopplung von SPS-Steuerungen mit SAP-Systemen ist keine Vision mehr, sondern vielmehr bewährter Standard. 

SAP LES / TRM Einsatz bei hochautomatisierten und  dynamischen Lageranwendungen ist heute „Standard“  Beispielanwendung bei  DHL Exel Supply Chain 


Holger Häring
Projektierung SAP Logistics-Execution

I G Z Ingenieurgesellschaft 
für logistische Informationssysteme mbH
D-95685 Falkenberg,Schmiedweg 6
Tel.: +49 (9637) 9292 – 130
Fax: +49 (9637) 9292 – 530
E-Mail: HHaering@igz.com

Translate »
error: