Job Karriere: Leiter Logistics Procurement (m/w)

Diese Position bezieht sich auf MAGNA STEYR Fahrzeugtechnik AG & Co KG in Graz / Österreich, einen Geschäftsbereich von Magna Steyr.

Standorttag + eCommerce Logistik-Day 2018

Save the Date: 26.09. und 27.09.2018 - Albert Hall - Vienna

Skeleton Technologies stellt die SkelStart Engine Start Module 2.0 vor – ein Ultrakondensatormodul für schwere Fahrzeuge

23. November 2017 10:34
Skeleton Technologies stellt die SkelStart Engine Start Module 2.0 vor – ein Ultrakondensatormodul für schwere Fahrzeuge

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Das neue Modul zeichnet sich durch verbesserte Leistung und Zuverlässigkeit unter extremen Bedingungen aus und verringert dadurch entstehende Ausfallzeiten.

Skeleton Technologies, Europas führender Hersteller von Ultra­kondensatoren, kündigt heute die Markteinführung von SkelStart Engine Start Module 2.0 an (kurz ESM 2.0), dem weltweit stärksten, verfügbaren Motoren-Startmodul. Entworfen wurde das Produkt zeitgleich mit dem vor kurzen eingeführten SkelStart Torque (für Bergbau und Industriemaschinen), jedoch liegt bei dem SkelStart ESM 2.0 der Fokus auf der Schwerindustrie wie u.a. Güterverkehr, Forstwirtschaft und Marine.

Das SkelStart Engine Start Module 2.0 stützt sich auf die Technik der marktführenden Graphen-basierten SkelCap Ultrakondensatoren von Skeleton Technologies. Diese bieten die höchste Leistungs- und Energiedichte auf dem Markt. Erhältlich wird das SkelStart ESM 2.0, dessen Gehäuse aus nicht brennbarem und vibrationsresistentem Material besteht, in den Versionen 12V und 24V sein. Das Startmodul ist in einem Standardbatteriegehäuse integriert (BCI Group 31) mit runden Anschlusspolen. Dabei wurden die spezifischen Werte der folgenden Parameter verbessert:

SkelStart ESM 1.0 24V                            SkelStart ESM 2.0 24V

Kaltstart-Ampere:               921 A                                                    1218 A
Leistungsspitze:                  65,3 kW                                                 109,6 kW
Anlassleistung:                      38 kW                                                   55,4 kW
Kaltstartleistung:                   33 kW                                                   48,2 kW

Blei-Säure-Batterien sind traditionell die am häufigsten verwendete Lösung für den Start von Verbrennungsmotoren in Fahrzeugen – trotz ihrer Einschränkungen in Bezug auf die Lebensdauer, Leistung und Einsatzgebiete. Ultrakondensatoren-basierte Motorstartmodule wie das SkelStart ESM 2.0 punkten hierbei aufgrund ihrer Fähigkeit, selbst unter extremen Bedingungen mit weniger Ausfallzeiten, geringen Wartungsanforderungen sowie niedrigeren Wiederbeschaffungskosten und Kraftstoffverbrauch.

„Schwere Fahrzeuge, die im Güterverkehr, der Forstwirtschaft oder der Marine eingesetzt werden, müssen zuverlässig und energieeffizient sein, da jegliche Ausfallzeiten schnell die Gewinne beeinflussen können“, erklärt Taavi Madiberk, CEO von Skeleton Technologies. „Basierend auf unserer marktführenden Technologie sind die SkelStart Engine Start Module so konzipiert, dass sie auch bei extremsten Bedingungen zuverlässig den Motor starten können und die laufenden Kosten für Wartungen und Austausch reduzieren. Unternehmen können daher erwarten, dass ihre Geräte das ganze Jahr über kostengünstig und unproblematisch arbeiten.“

Das SkelStart Engine Start 2.0 bietet für Branchen, welche sich auf große Fahrzeuge unter extremen Bedingungen verlassen, große Vorteile. Vor allem die kurze Batterielebensdauer wirkt sich mitunter stark auf die eingesetzten Fahrzeuge aus. So können beispielsweise in der Speditionsindustrie lange Ruhezeiten die Batterien beschädigen bzw. entladen und verkürzen somit die Lebensdauer. Dies führt zu einem Austausch der Batterien alle 7-8 Monate. Die Ultrakondensatoren-basierten Motoren-Startmodule können dagegen den Motor starten selbst wenn die Batterien leer sind und erhöhen somit direkt die Lebensdauer.

Ein weiteres Problem für den Güterverkehr, die Forstwirtschaft oder die Marine ist, bei Frost Motoren mit Blei-Säure-Batterien fremdstarten zu müssen. Dies führt oft zu Ausfallzeiten, bei denen das Fahrzeug nicht verwendet werden kann. Daraus resultieren Verspätungen bei den Lieferungen. In der Forstwirtschaft und Marine sind Fremdstarts auch ein großes Problem aufgrund der Unzugänglichkeit und Entfernung der Nutzfahrzeuge.

Um den Motorenstart zu bewältigen, kann die SkelStart ESM 2.0 entweder als Ersatz für die Batterie eingesetzt oder zusätzlich zu bereits vorhanden Batterien installiert werden. Skeleton Technologies Ultrakondensatoren basieren auf der patentierten „cruved graphene“-Nanotechnologie, welche die Leistungsdichte nicht nur für die Batterien, sondern auch für andere Ultrakondensatoren auf dem Markt garantiert. Kombiniert mit exzellenter Zuverlässigkeit und einer sehr langen Lebensdauer bieten Ultrakondensatoren eine Lösung, die nicht nur operativ effizient, sondern auch kostengünstig ist.

Über Skeleton Technologies
Skeleton Technologies ist weltweiter Marktführer für Graphen-basierte Ultrakondensatoren und Energiespeichersysteme. Das Unternehmen liefert zuverlässige und langlebige Energiespeicherlösungen mit hoher Leistungs- und Energiedichte für jede Industrie. Zu den Kunden von Skeleton Technologies zählen global agierende Industrieunternehmen, führende Automobilhersteller, industrielle OEMs bis hin zu LKW-Flottenbetreibern sowie Luft-und Raumfahrt-Unternehmen.

Durch die Verwendung von patentiertem, nanoporösem Kohlenstoff, auch als „curved graphene“ (CDC) bezeichnet, hat das Unternehmen den globalen Durchbruch bei der Leistungsfähigkeit der Ultrakondensatoren-Technologie erreicht. Ultrakondensatoren von Skeleton Technologies zeichnen sich durch eine doppelt so hohe Energiedichte und viermal größere Leistungsdichte im Vergleich zu den Produkten anderer Hersteller aus.

Kontakt mit dem Autor aufnehmen

Skeleton Technologies, Moritz Wolff
E-Mail: moritz.wolff@harvard.de
Homepage: http://www.skeletontech.com/de/

Verwendete Tags

Kategorien

Jetzt im Social Network teilen

Job: Leiter Logistics Procurement (m/w)

Diese Position bezieht sich auf MAGNA STEYR Fahrzeugtechnik AG & Co KG in Graz / Österreich, einen Geschäftsbereich von Magna Steyr.

Neuer Presseservice Upload mit Live-Vorschau

Reichen Sie hier Pressemitteilungen ein und informieren Sie:

  • Just in time 10.000 Kontakte über Soziale Medien
  • 5.000 Logistik-affine über unseren wöchentlichen Newsletter
  • 100.000 jährliche Logistik News interessierte Newsportal Nutzer
  • 35.000 laufend Wiederkehrende Newsportal Nutzer

Jetzt Beitrag einreichen

Newsarchiv

Über 55.000 Pressemeldungen inklusive Keywords über zehn Jahre hinweg durchstöbern.




Filtere nach Tag

Februar 2018
MDMDFSS
« Jan  
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728 

Filtere nach Monat

Filtere nach Kategorie

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen.





Firmenprofil mit Presseservice

Lokalisieren Sie zügig Unternehmen und lassen Sie sich finden, rücken Sie Ihr Unternehmen in den Blickpunkt:

  • Firmenprofil Zugang
  • Firmen Kontaktdaten
  • Firmen Eintrag mit Beitragsbild
  • Hintergrundbild
  • Bildergalerie
  • YouTube Video
  • Social Media Icons
  • Firmenstandort mit Google Maps
  • Website Übersetzer
  • SEO Tool
  • Blickpunkt + Job Karriere Option
  • Presseservice Paket

Jetzt informieren

♖ B2B LogiMAT

Branchenportal mit Beiträge, Bilder, Videos.
http://b2b.logistik-express.com



♖ Unternehmen Österreichs

Anbieterverzeichnis: Finde Logistik-Partner!
http://verzeichnis.logistik-express.com


♖ E-Commerce Logistik-Day

Branchenportal mit Beiträge, Bilder, Videos.
http://insider.logistik-express.com


LogiMAT Bestes Produkt 2017

CeMAT 2018, 23. – 27. April

Ihr Ticket zur CeMAT 2018

Save your tickets now – CeMAT 2018

Fachzeitschrift Print on Demand