Solarenergie auf Lkw: Deutsche Post DHL stellt Trailar-Lösung vor

14. September 2018 08:40

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Die Deutsche Post DHL Group hat mit Trailar eine neue Technologie vorgestellt, bei der durch Photovoltaikmodule auf Lkw der Kraftstoffverbrauch gesenkt werden soll. Zudem soll die neue Technologie auch die Lebensdauer des Motors erhöhen.

Mit der neuen Trailar-Technologie der Deutschen Post DHL soll der Kraftstoffverbrauch im Straßentransport um fünf Prozent gesenkt werden. Auch in Sachen Kohlendioxid-Emissionen und Wartungskosten erhofft die DHL sich Verbesserungen. Bei der Trailar-Lösung handelt es sich um „eine hochmoderne Solartechnologie“, wie die DHL erklärt. Dünne, folienartige Solarzellen werden auf dem Lkw-Dach angebracht und versorgen die Fahrzeugbatterie oder zusätzliche Speicherbatterien an Bord mit Energie. Mit der Solarenergie sollen die elektrische Ladebordwand und alle Zusatzgeräte, etwa die Klimaanlage, angetrieben werden.

Durch den Einsatz der Photovoltaikmodule soll der Kohlendioxidausstoß verringert und die Effizienz sowie Lebensdauer des Motors erhöht werden, heißt es weiter. Die Deutsche Post DHL scheint für die Trailar-Technologie deshalb auch gerade in der Belieferung von Innenstädten ein bedeutendes Anwendungsfeld – hier sei die Technologie „umweltfreundlich und kosteneffizient“, erklärt der Logistiker.

Trailar ist wichtiger Teil des GoGreen-Programms.
Thomas Ogilvie, Vorstandsmitglied der Deutschen Post DHL Group, bezeichnet die Trailar-Technologie als wichtigen Teil des GoGreen-Programms. Trailar sei auch ein wichtiger Baustein, um das Konzern-Ziel, der führende Logistikanbieter mit Null Emissionen bis 2050 zu werden, erreichen zu können, so Ogilvie weiter. „Wir wollen jedoch nicht nur unsere Umweltbilanz, sondern auch unseren Unternehmenserfolg verbessern. TRAILAR ist ein weiterer Beleg dafür, dass Kostensenkung und Emissionsreduzierung sich nicht gegenseitig ausschließen, sondern ergänzen.“

Die Trailar-Technologie wurde gemeinsam von der Deutschen Post DHL Group und Don-Bur, dem führenden Hersteller von Lkw-Anhängern in Großbritannien, entwickelt. Erste Tests mit der Fahrzeugflotte von DHL Supply Chain in Großbritannien seien erfolgreich verlaufen, nun sollen weitere Tests mit der SmarTrucking-Initiative der DL in Indien durchgeführt werden. Die Trailar-Technologie soll auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover präsentiert werden.

© Jaroslav Pachy sr – Shutterstock.com

Quelle: Logistik-watchblog

4. eCommerce Logistik-Day

PROGRAMM // 28.05.2019       Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

4. eCommerce Logistik-Day / Wien, 25.09.2019

.

Lesen Sie jetzt unser ePaper

Kaufen Sie jetzt Ihre Zeitschrift

Das Ende des Onlineshoppings

Industrie 4.0 – ARD-alpha

Brennstoffzelle im Auto. Besser als Lithiumakkus?

NETWORK

JOBS

SIS Informatik

Softwareentwickler/in C# und .NET

2700 Wiener Neustadt, Österreich

SSI SCHÄFER IT Solutions

PRODUKTMANAGER WAMAS Enterprise Lösungen

8114 Friesach bei Graz , Österreich

Google Analytics

Generiert von GADWP 

Website Report 2019

Monat: Juni 
Nutzer: 13.124
Sitzungen: 15.013
Seitenaufrufe: 47.324
Absprungrate: 22,83 %

Monat: Mai
Nutzer: 14.218
Sitzungen: 16.189
Seitenaufrufe: 50.675
Absprungrate: 3,02 %

Zeitraum: 01 bis 06. 2019
Nutzer: 79.757
Sitzungen: 93.683
Seitenaufrufe: 208.074

Website Report: Feber/April

Quelle: similarweb.com

CROSS MEDIA SERVICES

Tarife 2020:

Buchungen können Sie auch über unseren SHOP tätigen.

Digitalisierung Frachtlogistik

.

GEDANKENtanken

LOGISTIK express – Börsenkurs

LOGISTIK express Wertpapier Indexzertifikat
ISIN: DE000LS9HAQ6, WKN: LS9HAQ

PRESSE ARCHIV

NEWS ARCHIV