| |

WEC Lines investiert in 400 neue Container

WEC Lines festigt ihre Wettbewerbsposition auf dem europäischen und nordostafrikanischen Transportmarkt. Die niederländische Reederei erweitert ihre Containerflotte um 200 neue 20 Fuß High-Cube Pallet-Wide Container und 200 Stück 45 Fuß High-Cube Pallet-Wide Container. Die Investition folgt nachdem WEC Lines erst kürzlich 60 Stück 40 Fuß 9’6“ High-Cube Pallet-Wide Container ersetzt hat und mit 50 neuen…

| |

Bahnausbau: SCI Verkehr sieht Österreich als Vorbild

Die Allianz pro Schiene beklagt den anhaltenden Investitionsstau. In Deutschland hat der Bund 2023 nur geringfügig mehr in seine Schienen-Infrastruktur investiert als noch im Vorjahr. Das habe nicht ausgereicht, die stark gestiegenen Baukosten auszugleichen. Das Verkehrsbündnis fordert daher neben höheren Investitionen eine langfristige Finanzierungssicherheit und Planbarkeit für sanierungsbedürftige Gleise, Weichen und Signalanlagen sowie für den…

| |

DHL und Central Airlines bald im „Formationsflug“

DHL Express plant, im Rahmen einer mehrjährigen Vereinbarung zwei eigene Boeing 777-Frachtflugzeuge mit Central Airlines einzusetzen. Dafür haben die beiden Unternehmen eine Absichtserklärung zur Bildung einer neuen Partnerschaft unterzeichnet. Es ist das erste Mal, dass der Expressdienstleister das mit einer lokalen chinesischen Frachtfluggesellschaft tut.  „Die Absichtserklärung ist ein weiterer Schritt für DHL Express, die Zusammenarbeit…

Mehrheit der Supply-Chain-Führungskräfte plant, neue Technologien zu nutzen, um Herausforderungen zu meistern
| | |

Mehrheit der Supply-Chain-Führungskräfte plant, neue Technologien zu nutzen, um Herausforderungen zu meistern

TrueCommerce-Umfrage: Bericht zeigt Strategien zur Bewältigung der wichtigsten Probleme in Bezug auf Inflation, Mitarbeiterbindung und Lieferketten-Unterbrechungen auf. TrueCommerce, Inc., ein globaler Anbieter von Supply-Chain- und Handelspartner-Konnektivitäts-, Integrations- und Omnichannel-Lösungen, hat eine Umfrage unter globalen Supply-Chain-Führungskräften für seinen „Supply Chain Trends Report 2024 – Inflation, Talent and Tech: The Current State of Business and Supply Chain“…

|

Industrie zu Arbeitsmarkt: Standort und Beschäftigung spürbar entlasten

IV-GS Neumayer: Hohe Lohnnebenkostenlast schadet Arbeitsmarkt – Standortstärkung in den Mittelpunkt stellen. Die wirtschaftliche Lage in Österreich ist angespannt, der Industriestandort steht durch steigende Lohnstückkosten und hohe Energiekosten unter starkem Druck. Dies zeigt sich auch am Arbeitsmarkt, der aktuell einen deutlichen Anstieg bei Arbeitssuchenden bzw. Schulungsteilnehmenden im Vorjahresvergleich zeigt. „Es braucht dringend eine spürbare Entlastung…

|

Energiestudie: Europäischer Industrie droht Verlust an internationaler Wettbewerbsfähigkeit

Analyse unterschiedlicher Szenarien am europäischen Energiemarkt bis 2050 zeichnet ein dramatisches Bild für den europäischen Standort – Rasche Gegenmaßnahmen notwendig. Die jüngste Energiekrise hat erhebliche Schwachstellen in der Energieversorgung der EU aufgedeckt und die Energiekosten für europäische Unternehmen drastisch erhöht. Die hohen Energiekosten haben sich besonders nachteilig auf energieintensive Industrien ausgewirkt und deren globale Wettbewerbsfähigkeit…

KMU profitieren von Amazons 715 Millionen Euro Investment in Österreich
| | | |

KMU profitieren von Amazons 715 Millionen Euro Investment in Österreich

Österreichische Produkte sind international gefragt. Das beweisen die mehr als 2.500 kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) aus Österreich, die auf Amazon ihr Exportvolumen 2023 auf über 610 Millionen Euro steigern konnten – ein Plus von 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Seit der Eröffnung unseres ersten österreichischen Standorts, dem Forschungs- und Entwicklungszentrum in Graz im Jahr…

|

Creditreform KMU-Umfrage Österreich: Mittelstand im Sog der Rezession

Geschäftsklima-Barometer negativer als am Höhepunkt der Corona-Pandemie Die mittelständische Wirtschaft in Österreich erwartet keine spürbare Konjunkturerholung im Jahr 2024. Das zeigt die aktuelle Frühjahrsstudie der Creditreform Wirtschaftsforschung in der 1.700 Unternehmen befragt wurden. Demnach haben sich die Geschäftserwartungen im Mittelstand während der letzten sechs Monate kaum verbessert und bleiben mehrheitlich pessimistisch. Die wesentliche Ergebnisse sind:…

| |

Erstes Wasserstoff-Testfeld im Hamburger Hafen

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) hat das erste Testfeld für wasserstoffbetriebene Hafenlogistik und die dazugehörige Wasserstofftankstelle im Hamburger Hafen eröffnet. Das Projekt am Container Terminal Tollerort (CTT) bildet einen weiteren Meilenstein in der Dekarbonisierung der Logistik. Gemeinsam mit ihren Partnerunternehmen im Clean Port & Logistics Cluster (CPL) testet die HHLA nun im operativen…

| |

Gruber Logistics treibt die autonome multimodale Lieferkette voran

Um die Prozessautomatisierung in multimodalen Lieferketten voranzubringen, ist Anfang Juni das von der EU geförderte Projekt Autosup gestartet. Gemeinsam mit 17 europäischen Partnern trachtet auch das Südtiroler Transportunternehmen Gruber Logistics danach, Logistikknotenpunkte wie Häfen und intermodale Hubs in multimodale automatische Frachttransportplattformen zu verwandeln. Dabei sollen auch die Digitalisierung und Automatisierung der Branche vorangetrieben werden. Das Projekt konzentriert sich auf die Drehkreuze Antwerpen-Brügge…

| |

Militzer & Münch jetzt mit Joint Venture in der Mongolei

Die Militzer & Münch Gruppe investiert erneut in Asien. Am 1. Juli hat die neue Gesellschaft M&M Militzer & Münch Mongolia LLC ihre operative Arbeit aufgenommen. Das Logistikunternehmen ist seit dem Jahr 2000 in der Mongolei aktiv, steuerte die Geschäfte aber bisher von Berlin aus. Thomas Winter, Geschäftsführer der M&M Militzer & Münch GmbH in…

| |

HHLA schließt maritime Allianz in China

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) ist dem „Communication Mechanism for International Partnership Ports“ des Hafens Ningbo-Zhoushan in China beigetreten. Das Kommunikationsnetzwerk bringt Stakeholder der maritimen Wirtschaft weltweit zusammen und zielt darauf ab, die gesamte Branche zu stärken. Zudem sollen gemeinsam zukunftsweisende Lösungen für den Hafen- und Schifffahrtssektor entwickelt werden. Die HHLA unterstützt damit…

Luftfrachtbranche fordert politische Unterstützung für alternative Antriebe
| |

Luftfrachtbranche fordert politische Unterstützung für alternative Antriebe

Die Luftfrachtbranche steht vor einem gewaltigen Umbruch: Die Dekarbonisierung des Flugverkehrs ist unerlässlich, um die Klimaziele zu erreichen. Doch wie kann die Branche diesen Wandel erfolgreich gestalten? Der aircargo club deutschland (acd) sprach beim acd Forum mit Vertretern von Dornier Group, der International Air Transport Association (IATA), Airbus, Marsh Advisory sowie GP JOULE HYDROGEN über…

|

Österreichs wertvollste Markenunternehmen

Zum 21. Mal hat das European Brand Institute (EBI) seine Österreichische Markenwert Studie durchgeführt und die wertvollsten Markenunternehmen ermittelt.  Die Ergebnisse wurden am 26. Juni 2024 vor Medienvertretern und Markenverantwortlichen präsentiert. Laut Gerhard Hrebicek, Präsident des European Brand Institute und Studienautor,„wird das diesjährige Wachstum des Markenwerts bei den TOP 10 Markenunternehmen sowie in der Gesamtpopulation…

|

USA werden zum umsatzstärksten Markt der Wietersdorfer Gruppe

Kärntner Unternehmensgruppe steigert Umsatz 2023 um 10 Prozent dank erfolgreicher Internationalisierungsstrategie. Die Wietersdorfer Gruppe konnte ihren Umsatz 2023 neuerlich steigern und das Geschäftsjahr mit einem Umsatz von 1.071 Millionen Euro abschließen. Während sich die fünf Geschäftsfelder der Wietersdorfer Gruppe trotz der rückläufigen Baubranche positiv entwickelten, verzeichneten die GFK-Rohrsysteme (GFK = Glasfaserverstärkte Kunststoffe) sogar einen signifikanten…

|

Sanierungsunternehmen Soluto erhält siebenstelliges Investment für weiteres Wachstum

Mit dem frischen Eigenkapital soll das Wachstum in Österreich fortgesetzt werden und in neue innovative Lösungen zur Schadenssanierung im Immobilienbereich investiert werden. Das 1947 gegründete mittelständische Sanierungsunternehmen Soluto mit Sitz in Korneuburg in Niederösterreich erhält von Tauros Capital eine umsatzbasierte Unternehmensbeteiligung. 2024 Umsatzsteigerung auf 32 Millionen Euro geplant Soluto konnte mit der Sanierung von Brand-…

LogiMAT 2024 – Größe ist alles
| |

LogiMAT 2024 – Größe ist alles

Die LogiMAT 2024 war größer denn je, besser denn je und schöner denn je. Rekorde inallen Belangen wurden ebenfalls erzielt: mehr Besucher, Aussteller, Ausstellungsfläche und jede Menge Produktpremieren. Einige Dinge sind uns bei der Leitmesse der Logistik der Messe Stuttgart aufgefallen – und sie werfen ein getrübtes Bild auf Europas Wirtschaft. Wer im Jahr 2024…

Wellpappe-Industrie zieht Bilanz
| |

Wellpappe-Industrie zieht Bilanz

Die wichtigste Transportverpackung Österreichs hieß 2023 Wellpappe. Das wird sich auch in Zukunft nicht ändern. Denn die Welt braucht umweltfreundliche Lösungen mehr denn je. Nachhaltige Verpackungen für Handel, Gewerbe und Industrie spielen eine immer wichtigere Rolle. Über zwei Drittel aller in Österreich hergestellten Waren werden in faserbasierter Wellpappe verpackt. Wellpappe ist ein zentraler Bestandteil unserer…

Otto Austria Group startet durch
| |

Otto Austria Group startet durch

Die UNITO-Gruppe heißt jetzt Otto Austria Group – ein Name, der in sich in Österreich wohl deutlich größerer Bekanntheit erfreut. Nach einem leichten Umsatzrückgang im vergangenen Geschäftsjahr blickt das Unternehmen vorsichtig optimistisch in das neue Geschäftsjahr 2024. Zur Otto Austria Group gehören OTTO Österreich, Universal, Quelle, Ackermann, Jelmoli und Lascana. Im Geschäftsjahr 2023/24 (vom 01….

Plattformen aus Fernost definieren den digitalen Einzelhandel
| |

Plattformen aus Fernost definieren den digitalen Einzelhandel

In den letzten 18 Monaten haben chinesische digitale Handelsplattformen ein neues Geschäftsmodell im grenzüberschreitenden Einzelhandel durchgesetzt. Entstanden ist das Geschäftsmodell während der Pandemie in China. So ge­nannte „quick-commerce“ Plattformen hatten die chinesischen Endkonsumenten direkt mit Herstellern und Anbietern von Produkten des täglichen Bedarfs, insbesondere Nahrungsmittel, Hygieneprodukten und Pharmazeutika verbunden und eine Zustellung „on-demand“ organisiert. Dieses…

Einzellösungen am Weg zur Klimaneutralität nicht ausreichend
| |

Einzellösungen am Weg zur Klimaneutralität nicht ausreichend

Internationales Wiener Motorensymposium: Hochrangige Referenten aus Industrie und Wissenschaft sprachen in Wien über Energiefragen und ihre Konsequenzen für die Entwicklung alternativer Antriebe für alle Fahrzeugtypen. Immer wieder beherrschen Elektrofahrzeuge und Fragen der Energiegewinnung die Schlagzeilen, auch wenn sich bereits viele Fahrzeughersteller, Energieexperten und Zulieferunternehmen einig sind, dass technische Einzellösungen nicht ausreichen werden, um bis 2050…

China-Container-Marktanalyse
| |

China-Container-Marktanalyse

Chinas Containerhandel steht aufgrund des Ungleichgewichts zwischen Angebot und Nachfrage vor einer Verzögerung. Käufer und Verkäufer halten trotz Handelsungleichgewichts an Angebot und Nachfrage fest. Container xChange hat sein neuestes China-Markt-Update veröffentlicht, das Aufschluss über die aktuellen Containerpreistrends in China gibt. Trotz der Erwartung von Preisrückgängen nach dem Chinesischen Neujahr ist auf dem Markt in einem…

Singapur als globaler Logistik-Hotspot
| |

Singapur als globaler Logistik-Hotspot

Der Löwenstaat baut seine Position als bedeutender Logistik-Hub aus. U. a. benötigt die Verlagerung von Produktionsstandorten aus China in südostasiatische Staaten wie Singapur eine leistungsstarke Infrastruktur, moderne digitale Technologien und ein förderndes rechtliches Umfeld. Die Entwicklung Singapurs zu einem zentralen Logistikhub in Südostasien ist eine beeindruckende Erfolgsgeschichte, die eng mit seiner strategischen Lage und fortschrittlichen…

HV ad EU-Wahl: Binnenmarkt stärken, Regulierungslast reduzieren, Zollfreigrenze abschaffen, territoriale Lieferbeschränkungen verbieten!
| | |

HV ad EU-Wahl: Binnenmarkt stärken, Regulierungslast reduzieren, Zollfreigrenze abschaffen, territoriale Lieferbeschränkungen verbieten!

Europawahl am 9. Juni muss Anpfiff für Fairplay im europäischen Handel sein Am 9. Juni sind wir alle aufgerufen, unsere Stimme bei den EU-Wahlen abzugeben. Wir entscheiden gemeinsam über die Zukunft und über die Richtung der Europäischen Union. Der Handelsverband versteht die Europawahl 2024 auch als Anpfiff für Fairplay im europäischen Handel! Aus Fernost versenden QuickCommerce-Plattformen jährlich…

|

MFG: Die PV-Lüge fällt uns jetzt auf den Kopf

PV-Anlagen schienen das große, alle Energieprobleme lösende Zukunftskonzept zu sein. Aktuell zerbröselt der Markt und es stellt sich heraus, dass Solarenergie doch nicht der große Zukunftsmarkt sein dürfte. Jüngstes Beispiel sind die Turbulenzen beim oberösterreichischen Technologiekonzern Fronius, wo 350 Beschäftigte gehen müssen. Unter den Leidtragenden der PV-Offensive sind auch zehntausende Bürger, die von der Energie…

|

Zahlen und Fakten zum Kombinierten Verkehr in Deutschland kostenfrei downloadbar

Der Statistikbericht zum Kombinierten Verkehr (KV) „Zahlen und Fakten 2023“ der SGKV ist online kostenfrei zugänglich. Gleichfalls wurde das auf dem Bericht basierende interaktive Dashboard mit Zahlen zum KV aktualisiert. Die Studiengesellschaft für den Kombinierten Verkehr (SGKV e.V.) hat das Statistik-Dashboard zum Kombinierten Verkehr (KV) als Add-on zu ihrem jährlichen Statistikbericht „Zahlen und Fakten“ auf…

|

CRAISS Ungarn initiiert neue Relation von über 6.000 Kilometern durch Europa

Ausbau der Auslands-Relationen: Die CRAISS Gruppe integriert eine feste Verbindung vom Standort Ungarn über Deutschland nach Portugal in den Fahrplan. Dank der Kooperation mit einem deutschen Kunden realisiert der Transport- und Logistikexperte jetzt wöchentliche Fahrten, die von insgesamt drei Fahrer geführt werden. Im Zuge der Internationalisierung plant der Logistikdienstleister außerdem einen weiteren Standort im Westen…

| |

Craiss Gruppe plant zweiten Standort in Ungarn

Die Craiss Gruppe integriert eine feste Verbindung vom Standort Ungarn über Deutschland nach Portugal in den Fahrplan. Dank der Kooperation mit einem Stahlproduzenten realisiert der Logistikdienstleister jetzt wöchentliche Fahrten, die von insgesamt drei Fahrern durchgeführt werden. Im Zuge der Internationalisierung ist außerdem ein weiterer Standort in Westungarn geplant. Bisher hat die ungarische Craiss-Gesellschaft überwiegend den…

| |

APM Terminals: Großinvestition in Containerumschlaggeräte

APM Terminals setzt seine Wachstumsstrategie mit umfangreichen Investitionen in Terminalausrüstung fort. In den vergangenen Monaten wurden für fünf der Terminals in Lateinamerika, Afrika und Europa Verträge über 240 neue Containerumschlaggeräte abgeschlossen. APM Terminals Maasvlakte II, APM Terminals MedPort Tangier, Côte d’Ivoire Terminal, APM Terminals Lazaro Cardenas, Suez Canal Container Terminal und das neue Terminal in…

| |

oecolution zu Autogipfel: Automobilindustrie braucht gezielte Unterstützung

Aktuelle Studie (Economica) unterstreicht Notwendigkeit gezielter Investitionen in F&E, um Österreichs Position als Technologieführer zu sichern. Laut einer neuen Studie des Economica Instituts im Auftrag von oecolution austria steht die Automobilwirtschaft in Österreich an einem kritischen Wendepunkt. „Österreich läuft Gefahr, von einem Innovationsführer zu einem Mittelfeldakteur zu werden, wenn nicht sofort gehandelt wird. Die Studie…

End of content

End of content