Transportketten von Tür zu Tür bei Aliança und Hamburg Süd

13. März 2018 07:16

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Über den reinen Seeverkehr hinaus gewährleistet der Intermodalverkehr eine optimale Transportkette von Tür zu Tür. Hierfür werden weltweit die passenden Verkehrsträger kombiniert. Die sogenannten Vor- und Nachläufe sind auch in Zukunft ein Teil des spezifischen Angebots der Containerreederei Hamburg Süd als Teil von Maersk Line, dem weltgrößten Containerschifffahrtsunternehmen.

Bei Intermodal-Containertransporten haben die Hamburg Süd und ihre brasilianische Tochter Aliança über viele Jahre ein weltweites Netzwerk mit verlässlichen Partnern aufgebaut, die in ihrem jeweiligen Bereich fachlich wie geografisch Spezialisten sind. So könne man sehr flexibel und kurzfristig maßgeschneiderte sowie zuverlässige Logistiklösungen anbieten, sagt Frank Smet, CCO der Hamburg Süd. Er ergänzt: „Die Kunden müssen sich nicht selbst mit komplexen Transportketten befassen und können sich gleichzeitig darauf verlassen, dass die Ladung ihr Ziel in kürzester Transportzeit und pünktlich erreicht.“

So wird in Europa bei der Hamburg Süd der Vor- oder Nachlauf für rund ein Drittel aller Containertransporte durch die Reederei organisiert und durchgeführt – in anderen Regionen weltweit sind es noch mehr. Je nach Geografie und Infrastruktur werden die Bahn, Lkw oder Binnenschiffe eingesetzt, um die Ladung im Inland abzuholen oder vom Hafen an das endgültige Ziel zu bringen. Während etwa in Indien der Containertransport hauptsächlich über das Schienennetz erfolgt, werden in China vor allem die großen Wasserwege wie der Jangtse genutzt, in Großbritannien geht es in der Regel über die Straße.

Insbesondere auf den innerbrasilianischen Cabotage- sowie den Mercosur-Verkehr ist die Hamburg Süd-Tochter Aliança spezialisiert. Mit ihrer Cabotage-Flotte bedient sie 18 Häfen zwischen Manaus und Puerto Deseado in Argentinien – mit insgesamt über 100 Hafenanläufen pro Monat. Pro Jahr führt die Aliança innerhalb Südamerikas mehr als 200.000 Intermodal-Aktivitäten aus, inklusive Stauung, Stripping, Cross-Docking und Lagerung. Zwei Drittel der Cabotage-Transporte von Aliança beinhalten intermodale Operationen, die es den Kunden ermöglichen, ihre Ladung kosteneffizient und ohne großen Aufwand transportieren lassen.

www.alianca.com.br; www.hamburgsud.com

 

 

Quelle: oevz.com

VNL Österreichischer Logistik-Preis 2018

Werben Sie Cross-medial!

Zum 22./25. Juni publizieren wir die LOGISTIK express Ausgabe 3-2018. Redaktion und Anzeigenschluss ist am 12. Juni 2018.

LOGISTIK express und das IDIH – Institut des Interaktiven Handels GmbH laden am 26. September zum 3. eCommerce Logistik-Day in Wien ein. Sichern Sie sich im Juni Ihr  Frühbucher-Ticket.

Unternehmen haben bis zum 12 Juni die Gelegenheit Cross-medial sowie mit einem Ausstellungsstand am eCommerce Logistik-Day dabei zu sein.

Kontakt: Markus Jaklitsch

 

Google Analytics Statistics

LOGISTIK express® Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen.







B2B Firmensuche

Lokalisieren Sie Unternehmen und lassen Sie sich finden, rücken Sie Ihr Unternehmen in den Blickpunkt.

Branchenportal mit Fokus auf die LogiMAT.
http://b2b.logistik-express.com



Firmenverzeichnis mit Fokus auf Österreich.
http://verzeichnis.logistik-express.com


Newsarchiv

Über 60.000 Pressemeldungen inklusive Keywords über zehn Jahre hinweg durchstöbern.




Filtere nach Tag

Juni 2018
MDMDFSS
« Mai  
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Filtere nach Monat

Filtere nach Kategorie

Handel E-Commerce

E-Commerce Logistik

SSI SCHÄFER

KNAPP

KNAPP

Trends & Märkte

Job Karriere

Wir verwenden Cookies

Damit wir Ihnen ein besseres Nutzererlebnis bieten können haben wir Cookies im Einsatz. Wenn Sie fortfahren, sind Sie mit der Verwendung und Verarbeitung von Cookies auf der LOGISTIK express® Website einverstanden.

Cookies zulassen und fortfahren