Unsichtbare Stromversorgung für Förderanlagen

Unsichtbare Stromversorgung für Förderanlagen

Unsichtbare Stromversorgung für Förderanlagen
September 11
07:22 2017

Zusammen mit dem bekannten Hersteller von Stromversorgungen, der Puls-Gruppe, München, entwickelte das Start-up Avancon SA, Riazzino/Schweiz, eine universelle Stromversorgung für den Feldbus AS-interface für 30.5 V und für bis zu 20 bürstenlose DC-Motoren für 24 V oder 48 V, alles in einem kombiniert und in einer Quertraverse der Förderbahnkonstruktion eingebaut – also unsichtbar von außen. – Genial!Man nennt es „3-in-1“ Stromversorgung.

„Wenn ich durch irgendwelche magischen Kräfte unsichtbar werden könnte, würde ich sehr glücklich sein und alle meine Träume würden realisiert werden. Wenn ich unsichtbar wäre, würde ich solche Dinge tun, die ich als Sichtbarer nicht machen kann. Wenn ich also unsichtbar wäre würde ich mich an dem Gefühl erfreuen, nicht existent zu sein und allen Sorgen und Spannungen entfliehen. Das würde mir eine lang erwünschte Gelegenheit geben, von allen Foltern und Qualen des bitteren realen Lebens befreit zu sein….“

„Ja, das war es was mich störte, die überall an der Förderbahn angebrachten Boxen und kleinen Schränkchen. – Wozu? Und wozu so viele? Das ist doch hinderlich. Die stehen aus der Förderbahn heraus, – unnötig und teuer!

Ebenso fand ich es verrückt, die Stromversorgungen in zentralen Schränken zu installieren und auf der jeweiligen Baustelle alle mit Kabeln zu diesen Schränken zu verbinden. – Das benötigt zusätzliche Kabelkanäle! – Unmöglich! – Viel zu teuer!“

Aber irgendwo muss man ja die Stromversorgungen für die elektronischen Steuerungen und die Motoren unterbringen, die die einzelnen Zonen des Fördersystems steuern und antreiben, – irgendwo? –

„Man müsste sie unsichtbar machen.“ meinte Dieter Specht, der Gründer der Interroll Gruppe und Erfinder des Avancon ZPC-Fördersystems. „So kam mir die geniale Idee, die Stromversorgungen in einen der Quertraversen unterzubringen. Denn jedes Bahnstück – ob einen Meter oder drei Meter lang, hat zwei Quertraversen, um eine verwindungssteife Konstruktion zu erhalten. Davon könnte man eine so speziell gestalten, dass darin zwei Stromversorgungen Platz finden.“

Man setzte sich mit dem bekannten Hersteller von Transformatoren und Stromversorgungen, der Puls-Gruppe, München in Verbindung und entwickelten gemeinsam die zum weltweiten Patent angemeldete „3-in-1“ Stromversorgung für Fördersysteme für 24 V oder 48 V, die in Zonen arbeiten, wie ZPA (zero pressure accumulation).

Diese „3-in-1“ Stromversorgung wurde zunächst für das Avancon ZPC-Fördersystem entwickelt. – Nun, wo es jetzt fertig ist und – unsichtbar ist – und perfekt funktioniert, wurde es so modifiziert, dass es auch in fast jede Profil-Rahmenkonstruktion von Förderanlagen für Stückgüter passt, die eine ZPA-Funktion haben. Dabei ist es ganz gleich, wie man die Rollen oder Bänder antreibt und wo die DC-Motoren angebracht sind, – in der Rolle integriert – als Motor-Rollen oder Drive-Rollen oder als außen am Profil montiert.

So kann jetzt jeder Hersteller von Förderanlagen von diesen Avancon „3-in-1“ Stromversorgungen profitieren.

Da sind also die 3 in 1 zusammengebrachten Elemente und Vorteile:

  • Das fein eloxierte C-förmige Aluminium-Profil, unten offen zum Einbauen der Stromversorgung und für die Kabelanschlüsse.
  • Der untere offene Teil wird mit einem gerippten Flachprofil geschlossen und kann mit wenigen Schrauben an- bzw. abgeschraubt werden.
  • Sobald das C-Profil im Rahmen des Förderers mit selbstformenden Schrauben festgeschraubt ist und wie andere Quertraversen die Rahmenkonstruktion stabil und verwindungssteif zusammenhält, ist alles geschlossen.
  • Die “3-in-1“ Stromversorgung hat eine hohe Effizienz, sodass das Aluminiumprofil nur ca. 40° C warm wird und zusätzlich durch die hohe Wärmeleitfähigkeit des Aluminiummaterials schnell abgeleitet wird.
  • Dieses Profil kann in jeder Länge – entsprechend der inneren Rahmenbreite der Förderer geliefert werden.
  • Die Stromversorgung für bürstenlose DC-Motoren von 24 V oder 48 V. Der AC-Strom kann von 110 bis 240 V 1-fasig an der einen Seite an- geklemmt werden, während die DC-Strom an der gegenüberliegenden Seite angeschlossen wird.
  • Es können bis zu 20 DC-Motoren (bei 24 V) – je nach Zyklus und Auslastung – angeschlossen werden.

Zusätzlich gibt es ein kleineres Board, was auf die Hauptplatine aufgesteckt wird für die Versorgung des Feldbusses AS-interface. Dieses kann bis zu 62 Sensoren/Slaves oder Aktuatoren versorgen, so dass nur wenige zusätzliche Boards in einer größeren Anlage benötigt werden. Hier kann die Kabellänge 100 m betragen oder mit Verstärkern noch viel länger.

Hier ist sie nun, das außergewöhnliche „3-in-1“ Netzteil für Förderanlagen, – unsichtbar – und nicht störend und nicht teuer. – Ja, das soll nach Angaben von Avancon SA wesentlich einfacher und günstiger sein als mit bisherigen Methoden. Natürlich müssen in den Rahmenprofilen entsprechende Öffnungen sein, um die Kabel durchzustecken. Die Rahmenprofile dienen gleichzeitig als Kabelkanäle.

Wenn alles installiert ist, verschwindet die Stromversorgung – völlig unsichtbar. – Das ist nicht nur sehr ökonomisch, sondern auch denkbar einfach zu montieren und sehr ästhetisch.

Weitere Details, Beratung und alle technischen Daten sowie Einbauanleitungen können Sie beziehen durch Avancon SA, Via Campagna 27, CH-6595 Riazzino/Schweiz.

Kontakt mit dem Autor aufnehmen

eCommerce Logistik-Day 2017

Presseservice

Pressemeldungen können Sie über den Presseservice-Upload sowie übers Login unverbindlich einreichen. Der Presseservice-Newsletter erscheint wöchentlich. Für Top-Platzierungen buchen Sie das Presseservice Exklusiv.

Archive

Kategorien

Newsletter Presseservice

Industrie 4.0 – KION GROUP

Industrie 4.0 – Reportage Roboter

Werbefenster

1] eCommerce Network

Portal: http://insider.logistik-express.com


2] LogiMAT Network

Portal: http://b2b.logistik-express.com



3] Austria Network

Portal: http://verzeichnis.logistik-express.com


4] Cluster Network

Portal: http://lounge.logistik-express.com


5] PR Network

Portal: http://journal.logistik-express.com


6] Invest Network

Portal: http://invest.logistik-express.com


Videobeitrag

Job & Karriere Tipps