📣

NEWS: BREXIT

Bleiben Sie über unser Newsarchiv stehts umfassend informiert

NEWS: Fachzeitschrift E-Paper

Bleiben Sie über unsere Fachzeitschrift stehts am Laufenden

WK Wien: Silvestergeschäft bringt dem Wiener Handel 60 Mio. Euro

28. Dezember 2018 09:27

Beitrag bequem vorlesen lassen:

47 Euro geben die Wiener im Durchschnitt für Silvesterfeierlichkeiten aus – 60 Mio. Euro Gesamtumsatz erwartet – 2 Mio. Glücksbringer und 2,5 Mio. Sektgläser.

Wien (OTS) – „Die Wiener feiern Silvester am liebsten zu Hause mit Freunden und Familie. Die Gastgeber wollen ihre Gäste verwöhnen und einen unvergesslichen Abend zaubern. Sekt, Champagner, Spirituosen, feinste Lebensmittel, Partydekoration bis hin zu den Glücksbringern gehören zur Silvesterparty. Im Durchschnitt geben die Wiener 47 Euro pro Person für Silvesterfeierlichkeiten aus“, sagt der Obmann der Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien, Rainer Trefelik. Und: „In Summe wird sich das Silvestergeschäft auf 60 Mio. Euro belaufen.“

85 Prozent der Wiener werden den Jahreswechsel feiern. Am liebsten feiern sie Silvester im Kreis der Familie (46 Prozent) oder bei privaten Partys von Freunden (33 Prozent). Durchschnittlich geben die Wiener 47 Euro für Silvesterfeierlichkeiten aus. Männer investieren mehr (52 Euro) als Frauen (43 Euro). Dies ergab eine Studie von Makam Research im Auftrag der Wirtschaftskammer Wien. Ganz oben auf den Einkaufslisten für Silvester stehen Prosecco, Sekt und Champagner. „Mit 2,5 Mio. Gläsern Sekt stoßen die Wiener auf das neue Jahr an. Wäre schön, wenn wir nächstes Jahr auf die abgeschaffte Schaumweinsteuer anstoßen könnten, was wir seit längerem fordern“, so Trefelik. Luxus liegt im Trend: die Wiener greifen immer mehr zu Champagner für diesen besonderen Moment und reichen feine Häppchen mit Trüffel-Salami, Trüffel-Schinken oder Beef Tartar dazu. Doch auch die klassische Mitternachts-Gulaschsuppe oder Raclette und Fondue dürfen in vielen Haushalten nicht fehlen.

Die Silvesternacht in Zahlen

  • 84 Prozent der Wiener haben konkrete Wünsche für das neue Jahr. An oberster Stelle steht dabei die Gesundheit (63 Prozent), jeweils zehn Prozent wünschen sich mehr Geld bzw. Glück in der Liebe.
  • Sieben von zehn Wienern stoßen auf das Neue Jahr mit Sekt und Champagner an; in Summe werden 2,5 Mio. Gläser getrunken.
  • Rund die Hälfte der Wiener schenkt zu Silvester kleine Glücksbringer; 2 Mio. Glücksbringer werden gesamt verschenkt; beim Schenken von Glücksbringern gilt: Je näher man sich steht, desto größer und witziger werden die Glücksbringer.
  • 250.000 Paare tanzen um Mitternacht zum Donauwalzer; 31 Prozent wollen bewusst auf das Läuten der Pummerin warten; 350.000 Wiener wagen beim Bleigießen einen Blick in die Zukunft (besonders in Haushalten mit Kindern beliebt), dabei werden 14 Tonnen Blei vergossen.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Mag. (FH) Sonja Reutterer – Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
T. 01 51450 1815
E. sonja.reutterer@wkw.at
W. news/wko.at/wien

Quelle: APA/OTS Wirtschaft

Verwendete Tags

Kategorien

Jetzt im Social Network teilen

Kategorien

Archive

LogiMAT Messe 2019

LOGISTIK express Newsletter

NEWSLETTER ARCHIV bzw. jetzt anmelden und informiert bleiben.

Bestellen Sie Ihre Zeitschrift

Google Analytics Statistik

Generiert von GADWP 

INDEXZERTIFIKAT WF00LOGEXP

WKN:LS9HAQ  ISIN:DE000LS9HAQ6

Investieren und setzen Sie mit uns auf Trends und Märkte rund um die Welt der Logistik.

Search your favorite

Slider Test :)