|

Folgen der CrowdStrike IT-Ausfälle in der Lieferkette

Zusammenfassung: CrowdStrike-Update fĂĽhrt zu erheblichen Störungen bei Microsoft-Systemen Das jĂĽngste Update von CrowdStrike hat zu weitreichenden Ausfällen von Windows-Systemen gefĂĽhrt, die sich auf verschiedene Branchen auswirken. Branchen wie Fluggesellschaften, Banken und Krankenhäuser meldeten bemerkenswerte Unterbrechungen. Die meisten Störungen waren nach einer Korrektur von CrowdStrike und anschlieĂźenden Systemneustarts schnell wieder behoben. Die Wiederherstellung bei Fluggesellschaften verlief…

|

VITRONIC Jubiläum: 40 Jahre Innovation

Rekordumsatz und hoher Auftragsbestand belegen Wachstum und Erfolg Das weltweit tätige Technologieunternehmen VITRONIC feiert heuer sein 40-jähriges Firmenjubiläum, gemeinsam mit seinem neuen EigentĂĽmer, der ITIS Holding. Die langjährige GeschäftsfĂĽhrung verkĂĽndet fĂĽr 2023 den Rekordumsatz von 241 Millionen Euro und eine hohe Auftragslage. 241 Millionen Umsatz in 80 Ländern Die VITRONIC Gruppe erwirtschaftete im Jahr 2023…

|

Ă–sterreich kauft vier Transportflugzeuge

Am 22. Juli 2024, unterzeichnen die Niederlande gemeinsam mit dem Flugzeughersteller Embraer den Vertrag fĂĽr neun StĂĽck des Transportfliegers Embraer „C-390 Millennium“ in Farnborough, GroĂźbritannien. Mit der Unterzeichnung erhält das Ă–sterreichische Bundesheer vier StĂĽck des Transportfliegers des Typs „C-390M“ fĂĽr seine Luftstreitkräfte in Kooperation mit den Niederlanden. „Heute ist ein erfreulicher Tag fĂĽr das Ă–sterreichische…

|

FFG fördert Dekarbonisierung im Güterverkehr

Das FFG-Förderprogramm „Emissionsfreie Nutzfahrzeuge und Infrastruktur (ENIN)“ unterstĂĽtzt Unternehmen bei der Fuhrparkumstellung. Insgesamt stehen in der bereits vierten Ausschreibungsrunde des erfolgreichen Programms des Klimaschutzministeriums diesmal 45 Millionen Euro zur VerfĂĽgung. Die Förderschiene unterstĂĽtzt Unternehmen bei der Flottenumstellung auf nicht-fossil betriebene Nutzfahrzeuge (N1, N2 und N3) sowie bei der Errichtung der fĂĽr diese Nutzfahrzeuge erforderlichen Lade-…

|

Österreichische Ärztekammer: IT-Ausfälle zeigen Wichtigkeit von Datensicherheit

Die Ă–Ă„K appelliert, aus dem gestrigen Warnschuss die richtigen Lehren zu ziehen. „Die Ausfälle haben uns gezeigt, wie vulnerabel und technikabhängig wir sind.“ Harald Schlögel, geschäftsfĂĽhrender Vizepräsident der Ă–sterreichischen Ă„rztekammer, appellierte, aus den gestrigen IT-Ausfällen, die weltweit fĂĽr Probleme gesorgt haben, die richtigen Lehren zu ziehen: „Diese groĂźflächigen Ausfälle haben uns vor Augen gefĂĽhrt, wie…

|

Industrie betroffen ĂĽber Ableben um Friedrich Verzetnitsch

Die österreichische Industrie zeigt sich betroffen vom Tod des langjährigen Präsidenten des Ă–sterreichischen Gewerkschaftsbundes (Ă–GB) Friedrich Verzetnitsch, der im Alter von 79 Jahren verstorben ist. „Verzetnitsch stand fast zwei Jahrzehnte an der Spitze des Ă–GB und hinterlässt ein bleibendes Vermächtnis in der österreichischen Sozialpartnerschaft. Er fĂĽhrte den Gewerkschaftsbund durch eine Zeit bedeutender sozial- und wirtschaftspolitischer…

|

EU-Rechnungshof bestätigt Forderung der Verkehrswirtschaft nach realistischem EU-Konzept für Defossilisierung

Höhere Nachfrage nach erneuerbarem Wasserstoff benötigt deutliche Anreize fĂĽr Nutzer und Erzeuger „UmweltmaĂźnahmen benötigen solide Schritte und keine politisch motivierten Ansagen, die sich hinterher nicht realisieren lassen wie bei der nun auch vom EU-Rechnungshof bemängelten EU-Wasserstoffstrategie. Planungen ohne verlässliche wirtschaftliche Kalkulationsgrundlagen halten Investoren – von der Wasserstofferzeugung bis zum Verbraucher im Fahrzeug – ab, auf…

|

ÖGB kritisiert IHS-Budgetvorschläge als „weder praktikabel noch realistisch“

Budgetkonsolidierung kann nicht auf KĂĽrzungen bei Arbeitnehmer:innen und Pensionen aufbauen. Unter anderem muss Förderdschungel fĂĽr Unternehmen ins Visier genommen werden. „Seit Jahrzehnten fordern internationale Organisationen die EinfĂĽhrung vermögensbezogener Steuern in Ă–sterreich. IHS-Chef Holger Bonin schafft es aber, ĂĽber ein jährlich bis zu vier Milliarden Euro schweres Sparpaket zu sprechen, ohne einnahmenseitige MaĂźnahmen zu erwähnen“, kommentiert…

|

WKĂ–-Luftfahrtverband sieht dringenden Handlungsbedarf bei Versorgung mit grĂĽnem Kerosin

Zur Ankurbelung der Produktion Zweckwidmung der Abgaben auf Flugtickets sowie der Erlöse aus dem Emissionshandel „Ohne verbesserte Rahmenbedingungen und eine Ă„nderung der wettbewerbsverzerrenden EU-Regulierung wird es nicht genug CO2-neutralen Treibstoff fĂĽr die vorgeschriebenen EU-Beimengungsquoten geben“, beschreibt GĂĽnther Ofner, Obmann der Berufsgruppe Luftfahrt in der Wirtschaftskammer Ă–sterreich (WKĂ–) bei einer Branchenpressekonferenz den derzeitigen Engpass bei CO2-neutralem…

Nahost-Konflikt heizt Container-Frachtraten an
| | | |

Nahost-Konflikt heizt Container-Frachtraten an

Preise fĂĽr Schiffcontainer auf Höchststand, Route Shanghai-Rotterdam fast viermal so teuer wie im Vorjahr Die geopolitischen Spannungen im Nahen Osten treiben die Frachtraten fĂĽr Containerschiffe auf das Rekordniveau von Mitte 2022. Ein Ende der Preisrally ist noch nicht in Sicht – solange die Krise anhält, dĂĽrften die Raten weit ĂĽber dem normalen Niveau bleiben. Zu…

|

Windbranche steht hinter der bedarfsgerechten Nachtkennzeichnung

Kosteneffiziente Lösung, damit Windparks nachts dunkel bleiben können, ist sehr zu begrĂĽĂźen Aktuell wird die technische Lösung fĂĽr die bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung getestet. „Die Windbranche steht voll und ganz hinter der EinfĂĽhrung der bedarfsgerechten Nachtkennzeichnung und damit der Minimierung des nächtlichen Blinklichts in Windparks“, betont Josef Plank, Obmann der IG Windkraft. Voraussetzung ist eine kosteneffiziente Lösung,…

| |

Neugewählte Kommissionspräsidentin für klimaneutrale eFuels bei PKW, LKW und Bussen

Kommissionspräsidentin Von der Leyen erreichte im Europäischen Parlament eine breite Mehrheit, ihr Vorschlag sollte daher in Rat und im Parlament Zustimmung finden. Die gestern in ihrem Amt bestätigte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen spricht sich dafĂĽr aus, eFuels bei der Erreichung der CO2-Grenzwerte im StraĂźenverkehr anzuerkennen. Ihr Bekenntnis zur Technologieoffenheit und zu eFuels ist Teil…

|

Irina Andorfer wird Geschäftsführerin der neu gegründeten ANWR Sports GmbH

Am 1. Oktober startet Irina Andorfer als GeschäftsfĂĽhrerin der ANWR Sports GmbH mit Sitz in Ohlsdorf. Die einhundertprozentige Tochter der ANWR GROUP eG ist seit 6. Juni dieses Jahres verantwortlich fĂĽr die Geschäfte der SPORT 2000 Ă–sterreich. Andorfer kommt von der Oberalp Austria GmbH und war dort bis zuletzt als Sales Managerin DACH unter anderem…

|

dm will Wiener Filialen CO2-neutral beliefern

Lange Distanzen auf die Schiene, mittlere Distanzen mit alternativen Treibstoffen und Last-Mile-Zustellung mit E-Lkw – dazu ausgeklĂĽgelte Konzepte, um Auslieferung an die Filialen und Abholung bei den Herstellern zu kombinieren, Routen zu optimieren und Leerfahrten zu minimieren. „Es gibt nicht die eine MaĂźnahme, um Transportlogistik ökologisch zukunftsfähig aufzustellen, sondern es braucht ein breites BĂĽndel an…

|

Fronius-Mitarbeiter: Post bietet GekĂĽndigten neue Jobs an

Die Ă–sterreichische Post AG reagiert auf den Stellenabbau bei Fronius und bietet den gekĂĽndigten Mitarbeitern neue Jobs in Oberösterreich an. Betroffene können sich direkt auf karriere.post.at informieren und gleich bewerben. Derzeit sucht die Post in Oberösterreich rund 160 neue Mitarbeiter, etwa in den Logistikzentren, der Zustellung, der IT und anderen Bereichen. Neben einem fairen Gehalt bietet die…

|

HILITECH schafft neue Lehre fĂĽr Faserverbundtechniker

Das Composite-Unternehmen HILITECH, ein Tochterunternehmen der F. LIST GmbH, schlieĂźt LĂĽcken in der Berufsausbildung der Luftfahrt- und Leichtbauindustrie. Nachdem im Juni 2024 der letzte Jahrgang die Lehre zum Modellbauer abgeschlossen hat, entstand die Notwendigkeit, eine geeignete Nachfolgeausbildung zu entwickeln. Kein bestehendes Berufsbild konnte die spezifischen Anforderungen der Luftfahrt- und Leichtbauindustrie erfĂĽllen, weshalb in Zusammenarbeit mit…

|

Kritik an Kommissionspräsidentin Von der Leyen

Es braucht einen sofortigen Waffenstillstand – im Interesse der ukrainischen Bevölkerung. Die EU gilt ihrer Intention nach als Friedensprojekt. 2012 hat die EU den Friedensnobelpreis erhalten. In der Präambel bekennt sie sich dazu „entschlossen, durch diesen Zusammenschluss ihrer Wirtschaftskräfte Frieden und Freiheit zu wahren und zu festigen,(…). Diese Zeiten sind nun vorbei. Entgegen den EU-Verträgen…

| |

Lagermax ĂĽbernimmt Ambach Entsorgung

Die Lagermax Green Logistics GmbH, ein Tochterunternehmen der Lagermax Group, ĂĽbernahm mit Juli 2024 die Ambach Entsorgung GmbH. Damit erweitert das Unternehmen seine Division „Green Logistics“ und verstärkt damit den Marktaufbau fĂĽr Kreislaufwirtschaft und Recyclinglösungen im In- und Ausland. Die im oberösterreichischen Pichl bei Wels ansässige Ambach Entsorgung GmbH bietet zuverlässige Entsorgungskonzepte, die sich an…

|

In Zukunft gekleidet: Die Revolution tragbarer Gesundheitstechnologien

Das Projekt EU-TRAINS, das von der Europäischen Union finanziert und vom österreichischen Forschungszentrum Silicon Austria Labs koordiniert wird, strebt eine Revolution tragbarer Technologien zur Fitness- und GesundheitsĂĽberwachung an. Dies wird durch eine Kombination hochmoderner Sensoren mit Technologien zur Integration in Textilien sowie der Anwendung von Edge-KI-Techniken ermöglicht. Damit soll das Verständnis von Vitalparametern fĂĽr ein…

|

Sonnenstrom fĂĽr steirische voestalpine Standorte

voestalpine Tubulars setzen auf Photovoltaik zur nachhaltigen Energieversorgung Die Sonnenenergie von den Dächern der Produktionshallen am Standort Kindberg ist fĂĽr voestalpine Tubulars, einer Tochter des weltweit tätigen Stahl- und Technologiekonzerns voestalpine, ein wichtiger Mosaikstein auf dem Weg zur Versorgung mit Energie aus nachhaltigen Energiequellen. VERBUND, Ă–sterreichs fĂĽhrendes Energieunternehmen und einer der größten Erzeuger von Strom…

Nächste Generation: Österreichische Post rollt über 11.000 Handhelds aus
| | | |

Nächste Generation: Österreichische Post rollt über 11.000 Handhelds aus

Die Ă–sterreichische Post AG investiert weiter in ihre Transformation zu einem Logistikunternehmen mit starkem Technologiefokus. Dazu gehören auch ĂĽber 11.000 neue Handhelds, die von Februar bis Juli 2024 österreichweit ausgerollt wurden. Die Handhelds sind das wichtigste Arbeitsgerät der Zusteller, mit denen sie etwa Pakete scannen oder Unterschriften von Empfänger*innen einholen. Die mobilen Geräte werden schneller…

|

Deloitte Report: Baubranche wächst weiter, aber auf niedrigerem Niveau

Strabag und Porr holen trotz Krise im internationalen Ranking auf Nach den umsatztechnischen HöhenflĂĽgen der vergangenen Jahre hat sich der Wachstumskurs der internationalen Baubranche mittlerweile verlangsamt. Laut aktuellem Deloitte Report erzielten die 100 größten börsengelisteten Baufirmen im Geschäftsjahr 2023 ein Umsatzplus von 3,4 %. 2022 war dieser Wert fast doppelt so hoch. Obwohl die Baubranche…

|

Keine Selbstverständlichkeit: Homeoffice-Angebot in nur 17 Prozent der offenen Stellen

Laut einer aktuellen Auswertung von karriere.at liegt der Anteil an Stellen mit Homeoffice-Möglichkeit bei insgesamt 17 Prozent. In der IT ist er mit 33 Prozent am höchsten. Der Anteil an ausgeschriebenen Stellen auf karriere.at, in denen eine Homeoffice-Möglichkeit angegeben wird, liegt aktuell bei 17 Prozent. Während es in einem Drittel der inserierten IT-Jobs möglich ist,…

|

Task Force Sozialleistungsbetrug: Bilanz 2023 zeigt Wirkung und Wert der Einheit

GroĂźer Erfolg fĂĽr Innen- und Finanzministerium – 25,5 Mio. Euro Schaden aufgedeckt bzw. verhindert – ca. 4.650 Beschuldigte ermittelt – fast 100% Aufklärungsquote. Die vom Bundeskriminalamt (BK) gefĂĽhrte Task Force Sozialleistungsbetrug (TF SOLBE) legt die bislang stärkste Jahresbilanz seit ihrem Bestehen vor. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Finanzverwaltung und vielen anderen Partnern gelang es…

|

Deutsche Zug-Baustelle verursacht täglich 2.600 Tonnen mehr CO2

Die Wiener Transport- und Logistikbranche warnt vor den Auswirkungen der Komplettsperre auf der Bahnstrecke bei Passau fĂĽr Umwelt und Wirtschaft. „Die Generalsanierung des deutschen Bahnnetzes ist zwar längst ĂĽberfällig, muss aber in der geplanten Form dringend ĂĽberdacht werden“, warnt Davor Sertic, Obmann der Sparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Wien sowie Präsident der Union…

|

AIRlabs Austria-Zukunftskonferenz 2024

Am 13. und 14. Juni 2024 fand die 5. AIRlabs Austria-Zukunftskonferenz statt. Unter dem Motto „Gestaltung der Verwendung und Möglichkeiten unbemannter Flugsysteme“ wurde intensiv ĂĽber die Einsatzmöglichkeiten von Drohnen in der Land- und Forstwirtschaft, zur Umwelt- und Ressourcenschonung sowie zur UnterstĂĽtzung bei Rettungseinsätzen diskutiert. Holger Friehmelt, Institutsleiter Luftfahrt an der FH JOANNEUM und technisch-wissenschaftlicher Direktor…

|

Industrie zu SchnĂĽffelsteuer: Neue Steuern schaden dem Standort

Zusätzliche Unternehmensbesteuerung zerstört Familienunternehmen und schadet Ă–sterreichs Sozialsystem – Ă–sterreich hat kein Einnahmen- sondern ein Ausgabenproblem. Die Rufe nach SchnĂĽffelsteuern, die in erster Linie alle Ă–sterreicherinnen und Ă–sterreicher verpflichten sollen, ihr gesamtes Vermögen preiszugeben, wurden zuletzt wieder lauter. Dabei wird einmal mehr auĂźer Acht gelassen, dass der GroĂźteil der Vermögen in heimischen Unternehmen steckt. WĂĽrde…

|

Post hat ihre LKW-Flotte komplett auf fossilfreien Treibstoff umgestellt

Die Ă–sterreichische Post AG hat die Umstellung ihrer LKW-Flotte von Diesel auf Hydrotreated Vegetable Oils (HVO) erfolgreich abgeschlossen. HVO ist ein erneuerbarer Treibstoff, der aus Abfällen, Fetten, pflanzlichen Reststoffen und Pflanzenölen hergestellt wird. Im Vergleich zu fossilem Diesel können laut Hersteller*innenangaben bis zu 90 Prozent der CO2-Emissionen ĂĽber den Produktlebenszyklus eingespart werden. „Mit HVO können…

|

Industrie zu Arbeitsmarkt: Standort und Beschäftigung spürbar entlasten

IV-GS Neumayer: Hohe Lohnnebenkostenlast schadet Arbeitsmarkt – Standortstärkung in den Mittelpunkt stellen. Die wirtschaftliche Lage in Ă–sterreich ist angespannt, der Industriestandort steht durch steigende LohnstĂĽckkosten und hohe Energiekosten unter starkem Druck. Dies zeigt sich auch am Arbeitsmarkt, der aktuell einen deutlichen Anstieg bei Arbeitssuchenden bzw. Schulungsteilnehmenden im Vorjahresvergleich zeigt. „Es braucht dringend eine spĂĽrbare Entlastung…

|

Energiestudie: Europäischer Industrie droht Verlust an internationaler Wettbewerbsfähigkeit

Analyse unterschiedlicher Szenarien am europäischen Energiemarkt bis 2050 zeichnet ein dramatisches Bild fĂĽr den europäischen Standort – Rasche GegenmaĂźnahmen notwendig. Die jĂĽngste Energiekrise hat erhebliche Schwachstellen in der Energieversorgung der EU aufgedeckt und die Energiekosten fĂĽr europäische Unternehmen drastisch erhöht. Die hohen Energiekosten haben sich besonders nachteilig auf energieintensive Industrien ausgewirkt und deren globale Wettbewerbsfähigkeit…

End of content

End of content