CVC erwirbt Anteilsmehrheit der Scan Global Logistics  

Beim dänischen Logistikdienstleister Scan Global Logistics (SGL) kommt es zu einer weitreichenden Veränderung im Gesellschafterkreis. CVC Capital Partners Fund VIII (CVC) erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen von einer Investorengruppe unter der Führung von AEA Investors Small Business Private Equity.  

Mit einem Umsatz von mehr als 3 Mrd. USD bietet SGL ein umfassendes Angebot an End-to-End-Dienstleistungen an über 150 Standorten in 45 Ländern und mit 3.300 Logistikmitarbeitenden. Das Unternehmen hat seit 2017 ein durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum von 33 Prozent verzeichnet, das durch ein über dem Markt liegendes organisches Wachstum in Kombination mit mehr als 30 Akquisitionen im selben Zeitraum erzielt wurde.   

Das Dienstleistungsangebot von SGL umfasst End-to-End-Logistik- und Speditionslösungen, die für jede Region, jede Branche und jeden einzelnen Kunden maßgeschneidert sind. Das Unternehmen hält führende Positionen in Schlüsselbereichen wie Entwicklungshilfe, Mode und Einzelhandel, Automobil, Technologie, allgemeine Fertigung, Lebensmittelzutaten und -zusatzstoffe sowie Pharma- und Gesundheitswesen.  

Allan Melgaard, Global CEO und Mitbegründer von SGL, erläutert die Wachstumsstrategie: „Unsere Mitarbeitenden sind unser wertvollstes Kapital. Wir wollen einen bevorzugten Arbeitsplatz in der Branche bieten und die besten Talente anziehen, um das am stärksten zielorientierte Logistikunternehmen der Welt zu werden. Wir sind überzeugt, dass wir unser Umsatzziel von mehr als 5 Mrd. USD in den nächsten Jahren erreichen können.“ Im Rahmen der Transaktion werden sowohl AEA als auch das Management an der Seite von CVC zusammen investieren. 

www.cvc.com; www.scangl.com

Quelle: OEVZ

Translate »