Dachser Austria schafft mehr Lagerkapazität in Linz

Dachser Austria erweitert das bestehende Logistiklager mit 20.000 Palettenstellplätzen am Standort Hörsching bei Linz. Bis Mitte November 2022 entsteht ein Zubau mit 10.500 Palettenpositionen auf 5.640 m² Grundfläche, gibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt.

Das Logistikzentrum Hörsching wurde 2008 eröffnet und verfügt über eine Umschlagshalle von 8.000 m² sowie über ein vierstöckiges Büro- und Verwaltungsgebäude. Das 2017 eröffnete Warehouse schließt an die bestehende Umschlagshalle an und wird jetzt aufgrund der zentralen Lage innerhalb Europas sowie der hohen Kundennachfrage 2022 erweitert.

„Wir schätzen uns sehr glücklich über diese zukunftsträchtige Investition in unseren Standort. Mit dieser Erweiterung können wir noch schneller und flexibler auf die Kundenanforderungen eingehen und alle zusammenhängenden logistischen Funktionen entlang der Supply Chain effizient und kostengünstig verknüpfen“, erklärt Michael Rauhofer, Niederlassungsleiter des Logistikzentrum Linz.

Neben intelligenten IT-Lösungen und aktuellen Sicherheitsstandards werden zehn weitere Tore hinzukommen. Insgesamt verfügt die Anlage nach dem Bauende über 120 Tore beziehungsweise Rampen für das Umschlagslager und das Warehouse. Damit wird Platz für rund 10.000 Artikel geschaffen.

Dachser Austria zählt mit seinen beiden Geschäftsfeldern European Logistics und Air & Sea Logistics zu den maßgeblichen Anbietern am österreichischen Logistikmarkt. Im Geschäftsjahr 2020 wurden 2,1 Mio. Sendungen mit 1,11 Mio. Tonnen Gewicht bewegt. Daraus resultierte ein Umsatz in Höhe von 182 Mio. Euro (Brutto, unkonsol. inkl. Einfuhr- und Umsatzsteuer). Aktuell beschäftigt Dachser Austria an neun Standorten 563 Mitarbeitende.

www.dachser.at

Quelle: {{feed_name}

Translate »
error: