DPDHL Group: Großauftrag für Volvo Trucks 

Deutsche Post DHL Group und Volvo Trucks haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um die Umstellung auf abgasfreie Nutzfahrzeuge zu beschleunigen. DPDHL beabsichtigt den Einsatz von insgesamt 44 neuen elektrischen Volvo-Lkw auf Strecken in Europa.

Die ersten Lkw wurden bereits bestellt, sechs von DHL Parcel UK und zwei von DHL Freight. Dadurch spart Deutsche Post DHL Group jährlich rund 600 Tonnen CO2 und fast 225.000 Liter Dieselkraftstoff ein.

Die geplante Bestellung umfasst 40 Elektro-Lkw der Modelle Volvo FE und Volvo FL, die für die Paketzustellung im Stadtverkehr eingesetzt werden sollen. Elektro-Lkw für längere Strecken sind ebenfalls Teil des Auftrags, die DHL für den regionalen Transport einsetzen wird, beginnend mit vier Volvo FM Electric in Großbritannien.

DPDHL hat seit November 2020 einen elektrischen Volvo-Lkw für die Zustellung auf der letzten Meile im Einkaufsviertel West End in London im Einsatz. Das Fahrzeug war der erste vollelektrische schwere Lkw, der in Großbritannien für die städtische Logistik eingesetzt wurde.

Die Zusammenarbeit schließt die Übernahme neuer Volvo-Technologien und gemeinsamer Entwicklungsaktivitäten im Bereich der Elektrifizierung ein. Die Vereinbarung umfasst auch eine Analyse des Transportbetriebs von DHL durch Volvo Trucks. Der Fahrzeughersteller ist mit einem Marktanteil von 42 Prozent im Jahr 2021 führend auf dem Markt für schwere vollelektrische Lkw in Europa. 2019 hat Volvo Trucks als  mit der Serienproduktion von Elektro-Lkw begonnen.

www.dpdhl.com

Quelle: {{feed_name}

Translate »
error: