Ethiopian Airlines baut ihre Frachtkapazität aus

Die Ethiopian Airlines Group führt ein weltweites Standard-Frachtumrüstungsprogramm ein. Demnach werden die B-767-300 ER in Zusammenarbeit mit Israel Aerospace Industries (IAI) zu einem reinen Frachtflugzeug umgebaut. Die führende Luftfahrtgruppe in Afrika will damit ihre Frachtkapazität ausbauen.

Tewolde GebreMariam, Chief Executive Officer der Ethiopian Airlines Group dazu: „Im Einklang mit unserem diversifizierten Geschäftsmodell der Vision 2025 haben wir unsere Frachtkapazitäten in der Flotte, der Bodenservice-Infrastruktur und dem Netzwerk für Frachtverbindungen erhöht. Dementsprechend arbeiten wir mit IAI, einem der weltweit führenden Technologieunternehmen in der Luft- und Raumfahrtindustrie, zusammen, um am Flughafen Addis Abeba ein Frachtumschlagzentrum zu errichten.“

Das Frachtumrüstungszentrum wird seine Arbeit mit drei B-767-300-Flugzeugen von Ethiopian Airlines aufnehmen. Die Anlage am Flughafen Addis Abeba wird seine Dienstleistungen auf alle Fluggesellschaften in Afrika und der gesamten Region ausweiten.

Yossi Melamed, Executive VP und General Manager der Aviation Group des IAI, berichtet: „Wir beobachten einen starken Anstieg der Nachfrage nach Frachtflugzeugen als Folge der Zunahme des elektronischen Handels, der während der Covid-19-Pandemie einen Höchststand erreicht hat. Das IAI hat einen ausgezeichneten Ruf als Umrüstungszentrum für Passagier- in Frachtflugzeuge, und wir erhalten ständig Anfragen zur Eröffnung solcher Umrüstungszentren an immer mehr Orten auf der ganzen Welt.“

Das neue Zentrum für die Umrüstung von Passagier- auf Frachtflugzeuge, das vom Ethiopian MRO-Zentrum in Addis Abeba aus betrieben wird, wird Lösungen für die steigende Nachfrage nach Frachtflugzeugen des Typs B767 bieten. Die Umrüstungslinie in Äthiopien wird sich zu den bestehenden Umrüstungsstandorten gesellen, die IAI auf seinem Campus am internationalen Flughafen Ben Gurion und in Mexiko betreibt.

Ethiopian MRO hat mit ihren internen Kapazitäten vorübergehend 25 ihrer Passagierflugzeuge in Frachtflugzeuge umgerüstet, um ihre Frachtkapazitäten zu erhöhen, als Reaktion auf die stark ansteigende Nachfrage nach dem Transport medizinischer Hilfsgüter.

Ethiopian Airlines ist die am schnellsten wachsende Fluggesellschaft Afrikas und hat den größten Anteil am panafrikanischen Passagier- und Frachtnetz. Sie betreibt eine der jüngsten und modernsten Flotten weltweit, mit mehr als 119 internationalen Passagier- und Frachtdestinationen auf fünf Kontinenten. Die Flotte umfasst Flugzeuge wie Airbus A350, Boeing 787-8, Boeing 787-9, Boeing 777-300ER, Boeing 777-200LR, Boeing 777-200 Frachter, Bombardier Q-400 mit einem durchschnittlichen Alter von fünf Jahren.

www.ethiopianairlines.com

Quelle: oevz.com

Translate »