Geodis: Neupositionierung mit Umbenennung in der Projektlogistik

Der Logistikdienstleister Geodis erweitert sein Serviceangebot im Bereich der weltweiten Projektlogistik-Dienstleistungen. Mit der gleichzeitigen Umbenennung des Geschäftsbereichs von Geodis Industrial Projects in Geodis Project Logistics positioniert sich das Unternehmen strategisch neu im Markt.

Die Namensänderung spiegelt das deutlich vielfältigere Geodis Dienstleistungsportfolio in diesem Sektor wider, das über das ursprüngliche Industriesegment hinausgeht. Zusätzlich zu den wachsenden Aktivitäten  Bereich erneuerbare Energien und dem erweiterten Serviceangebot für die Öl- und Gasindustrie wurden die Bereiche humanitäre Hilfsgüter sowie Marinelogistik in die erweiterte Projektlogistikorganisation des Unternehmens integriert.

„Geodis Project Logistics repräsentiert die gesamte Bandbreite unseres Dienstleistungsspektrums, das wir derzeit anbieten“, sagt Luke Mace, Senior Vice President Project Logistics bei Geodis. „Auch wenn die logistischen Herausforderungen in den einzelnen Branchen sehr unterschiedlich sein können, gibt es doch wichtige gemeinsame Anforderungen: Expertise in der Abwicklung, Detailgenauigkeit und Servicequalität. Diese bilden die Grundlage von Geodis Project Logistics. Unsere Kunden können darauf vertrauen, dass wir durch die Diversifizierung und die damit verbundene erweiterte Fachkompetenz, unser kontinuierliches Streben nach Innovation und unseren hohen Standard für Sicherheit und Compliance unsere Serviceleistung weiter stärken.“

Geodis Project Logistics bietet seine Dienstleistungen in über 30 Ländern an. Rund 550 Projektlogistikspezialisten sind weltweit in den Bereichen Öl und Gas, erneuerbare Energien, Schienenverkehr, Kernenergie, Bergbau, Energie, Infrastruktur, Petrochemie, humanitäre Hilfsgüter, Marinelogistik und im öffentlichen Dienstleistungssektor tätig.

Geodis ist ein weltweit führendes Transport- und Logistikunternehmen mit direkter Präsenz in 67 Ländern sowie einem weltweiten Netz in mehr als 120 Ländern. Das Leistungsspektrum gliedert sich in die fünf Geschäftsfelder Supply Chain Optimization, Freight Forwarding, Contract Logistics, Distribution & Express und Road Transport. Im Jahr 2019 zählte Geodis mehr als 41.000 Mitarbeitende und erwirtschaftete einen Umsatz von 8,2 Mrd. Euro.

www.geodis.com

Quelle: oevz.com

Translate »