Gyarmati Trans wird Teil von Waberer’s International

Waberer’s Szemerey Logistics Ltd., eine 100%ige Tochtergesellschaft von Waberer’s International, kauft die Logistik- und Inlandstransportaktivitäten des ungarischen Transportunternehmens Gyarmati Trans. Die entsprechende Vereinbarung wurde in der Vorwoche vertraglich fixiert.

Der geplante Zukauf konzentriert sich auf Kühllagerung und -transporte in Ostungarn und bedient Unternehmen aus der Lebensmittelindustrie (vor allem Fleisch). Die Übernahme des Kundenstamms der Gyarmati Trans Kft. wird dem RCL-Segment einen Jahresumsatz von über 1 Mrd. HUF (2,64 Mio. Euro) bringen.

„Die Betreuung der neuen Kunden kann sehr effizient in unser bestehendes Geschäft integriert werden, so dass sich erhebliche Synergiemöglichkeiten ergeben. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der üblichen kartellrechtlichen Freigabe und wird voraussichtlich zu Beginn des dritten Quartals 2022 abgeschlossen“, informiert Waberer’s International in einer Aussendung.

Waberer’s International Nyrt. ist einer der führenden Straßentransporteure mit Eigenfuhrpark im internationalen Komplettladungsverkehr in Europa, und Marktführer in Ungarn im Bereich der inländischen Fracht und komplexen Logistikdienstleistungen. Die Aktivitäten des Unternehmens umfassen den grenzüberschreitenden Langstreckentransport von Standardpalettengütern, den Inlandstransport, die Lagerung und den Vertrieb von Trocken- und Kühlgütern sowie die internationale Vermittlungstätigkeit.

Der Fuhrpark von Waberer’s besteht aus über 2.800 Sattelzugmaschinen mit einem Durchschnittsalter von etwa zwei Jahren. Die nationale Logistiklagerkapazität des Unternehmens beträgt mehr als 320.000 m².

www.gyarmartitrans.hu; www.waberers.com

Translate »
error: