Hafenterminal-Betreiber BERA ist jetzt EFG Port Papenburg

Unter dem neuen Namen EFG Port Papenburg reagiert der Hafenterminal Betreiber BERA auf die steigende Nachfrage nach Logistik-Leistungen und positioniert sich noch klarer als Teil der Leeraner EMS-Fehn-Group. EFG Port Papenburg ist in erster Linie für seine umfangreichen Lager- und Umschlagmöglichkeiten im Seehafen der Stadt bekannt.

Die Leeraner EMS-Fehn-Group besteht aus 18 Unternehmen in zehn Ländern Europas. Sie bietet eine große Bandbreite an Logistikleistungen an. So sind Unternehmen der Gruppe in der Schifffahrt und der Projektlogistik aktiv, machen internationale Sonder- und Spezialtransporte, verschiffen Yachten rund um den Globus und versorgen Kunden mit maßgeschneiderten Kran Dienstleistungen. Die Gruppe betreibt darüber hinaus eigene Hafenterminals und verfügt über eigene Seeschiffe, Krane und Lkw.

„Wir bieten unseren Kunden alle Leistungen aus einer Hand an“, sagt der CEO der EMS-Fehn Group, Manfred Müller. Der multimodale Hafenterminal in Papenburg spielt dabei als Schnittstelle zwischen dem See- und Landverkehr eine wichtige Rolle. Um diesen Vorteil noch besser nutzen zu können, wurden die internen Abläufe weiter optimiert und EFG Port Papenburg nun vollständig in die Gruppe integriert.

Das Unternehmen verfügt im Papenburger Hafen über eigene Liegeplätze für zwei Seeschiffe sowie eine Gesamtfläche von rund 160.000 m². Etwa ein Drittel davon entfällt auf Lagerhallen. Bei EFG Port Papenburg werden regelmäßig Torf, Holz, Stahl und alternative Brennstoffe umgeschlagen. Mit modernen Maschinen und moderner Software werden die Güter auf dem Gelände bewegt, gelagert und kommissioniert.

Die enge Anbindung an die EMS-Fehn-Group spiegelt sich nun auch im Namen des Hafenterminal-Betreibers wider. Das Kürzel EFG steht für die Gruppe; Port Papenburg weist auf die Kernkompetenz sowie auf die Verankerung des Unternehmens im nördlichen Emsland hin. Im Zuge der Umfirmierung hat EFG Port Papenburg zudem seine Webseite komplett überarbeitet. Die neue Homepage ist unter www.efg-portpapenburg.de zu finden.

www.efg-portpapenburg.de

Quelle: {{feed_name}

Translate »
error: