Hapag-Lloyd verspricht deutliche Reduktion der gerollten Container

„Ihr Container wurde gerollt” – diese Nachricht bedeutet für Logistiker und Ablader nur Nachteile, beispielsweise verspätete Fracht, mehr Verwaltungsaufwand und zusätzliche Kosten. Mit dem am 23. Juli veröffentlichten vierten Qualitätsversprechen „Geladen wie gebucht” schafft Hapag-Lloyd Abhilfe. Damit hält die Containerreederei fest, mehr als 95 Prozent der gebuchten und bestätigten Ladung der Kunden exakt auf dem Schiff, das in der Buchungsbestätigung angegeben ist, zu transportieren.

„Gerollte Ladung ist schon immer ein kritischer Punkt für Kunden gewesen, da sie Auswirkungen auf die gesamte Lieferkette hat. Mit unserem Qualitätsversprechen werden wir die Zahl gerollter Container deutlich reduzieren und die Lieferketten unserer Geschäftspartner effizienter machen. Zudem profitieren unsere Kunden von mehr Planungssicherheit und weniger Verwaltungsaufwand in Zusammenhang mit gerollter Ladung. So sparen sie nicht nur Zeit für wichtigere Aufgaben, sondern auch bares Geld“, erklärt Juan Carlos Duk, Managing Director Global Commercial Development bei Hapag-Lloyd.

Das Qualitätsversprechen ist Teil einer umfassenden Qualitätsinitiative im Rahmen der Unternehmensstrategie Strategy 2023 von Hapag-Lloyd. Ziel ist es, Kundenbedürfnisse schneller zu erkennen und den Auftraggebern über die angebotenen Produkte und Services einen echten Mehrwert zu bieten. Die noch verbleibenden sechs Qualitätsversprechen werden im Laufe dieses Jahres bis Ende 2021 veröffentlicht.

Über eine Online-Plattform schafft Hapag-Lloyd zusätzliche Transparenz. Kunden können sich über das sogenannte Quality Promise Dashboard jederzeit darüber informieren, wo Hapag-Lloyd bei der Umsetzung seiner Qualitätsversprechen steht. Ab September werden Geschäftspartner, die bereits das Hapag-Lloyd Online Business nutzen, über den Hapag-Lloyd Navigator außerdem Zugang zu einem persönlichen Bereich erhalten. Hier können sie dann auf Basis ihrer eigenen Verschiffungen zahlreiche Informationen zu den Qualitätsversprechen einsehen.

Bei den im Jänner veröffentlichten ersten drei Qualitätsversprechen „Schnelle Buchungsbestätigung“, „Schnelle und akkurate Ausstellung der Bill of Lading“ und „Korrekte Rechnungsstellung“ hat Hapag-Lloyd im ersten Halbjahr 2020 sichtbare Fortschritte im Vergleich zum Vorjahr erzielt. „Wir sehen, dass sich unsere Maßnahmen zur Steigerung unserer operativen Performance auszahlen. Wir haben uns in allen Bereichen und bei allen Kennzahlen verbessert“, so Jesper Kanstrup, Senior Director Customer Quality.

Mit einer Flotte von 248 modernen Containerschiffen und einer Gesamttransportkapazität von 1,7 Mio. TEU ist Hapag-Lloyd eine der weltweit führenden Linienreedereien. Weltweit 122 Liniendienste sorgen für schnelle und zuverlässige Verbindungen zwischen mehr als 600 Häfen auf allen Kontinenten. Das Unternehmen gehört in den Fahrtgebieten Transatlantik, Mittlerer Osten, Lateinamerika sowie Intra-Amerika zu den führenden Anbietern.

www.hapag-lloyd.com

Quelle: oevz.com

Translate »