Jetzt auch im Baltikum 100 Prozent Hellmann

Hellmann Worldwide Logistics (Osnabrück) erwirbt die verbleibenden Minderheitsanteile seiner Beteiligungen in den baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen. Mit der vollständigen Übernahme der drei Partnerunternehmen vollzieht der Fullservice-Dienstleister einen weiteren wichtigen Schritt in seiner Wachstumsstrategie und stärkt so die Unternehmensposition auf dem baltischen Markt.

Bereits seit der Gründung der Speditionen in den Jahren 2007 und 2008 ist Hellmann über die drei Gesellschaften auf dem Baltischen Markt vertreten. Im Rahmen der Akquisition übernimmt der Logistiker nun alle Anteile von den bisherigen geschäftsführenden Gesellschaftern, die auch weiterhin die Leitung der Landesgesellschaften innehaben und so eine nahtlose Weiterführung der Geschäftstätigkeiten sicherstellen.

Durch die Transaktionen wird das Hellmann Produktportfolio, das sich im Baltikum bisher vornehmlich auf den Straßentransport von Komplett- und Teilladungen fokussierte, deutlich erweitert. Jetzt soll es perspektivisch auch um andere Segmente ergänzt werden. 

„Der nord- und osteuropäische Markt spielt in der Strategie von Hellmann eine immer wichtigere Rolle. Die bisherigen Übernahmen in Europa in Verbindung mit den Akquisitionen im Baltikum ermöglichen es uns, unser strategisches Netzwerk zu erweitern, um schnellere und effizientere Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln“, sagt Piotr Zaleski, Regional CEO, Hellmann East Europe.

www.hellmann.com

Quelle: OEVZ

Translate »