Katoen Natie übernimmt Lageraktivitäten von Nijhof-Wassink in Polen

Die Lageraktivitäten von Nijhof-Wassink in Polen sind sehr rasch gewachsen, weshalb sich die Frage gestellt hat, wie die Lager- und Umschlagmöglichkeiten weiter ausgebaut werden können. Im Bestreben, den schnell wachsenden Markt zu bedienen, plante das Unternehmen einige größere Investitionen. Während dieses Prozesses kam Katoen Natie, ein sehr bekannter und global agierender Akteur ins Spiel.

Während Katoen Natie ihre Ambitionen in Polen zum Ausdruck brachte, diskutierte man gemeinsam die Möglichkeit einer Übernahme. Da es sich bei Nijhof-Wassink und Katoen Natie um Unternehmen mit einer ähnlichen Kultur und Sicht auf die Geschäftstätigkeit handelt, konnte leicht eine Einigung erzielt werden, die Kontinuität, Stabilität und Wachstum für alle Beteiligten garantiert. Personal, Prozesse und Einrichtungen der Lagertätigkeiten von Nijhof-Wassink in Polen sind dem Markt bekannt und garantieren in Bezug auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und hochwertigen Service.

Das gegenständliche Geschäft umfasst ein Grundstück von 254.868 m², 42 Silos, 15.000 m² Außenlager und 5 Lagerhallen mit insgesamt 40.000 m² in Kladno. Eine Umpackhalle, ein Bürogebäude und ein Technikgebäude sind ebenfalls vorhanden. Alle Maschinen und sonstigen Geräte, die direkt mit den Anlagen verbunden sind und für deren Betrieb verwendet werden, sind Teil der Akquisition.

Sämtliche Vermögenswerte, Verträge und Mitarbeiter von Nijhof-Wassink, die sich auf das erworbene Geschäft beziehen, werden ebenfalls zu einem noch zu bestimmenden Zeitpunkt an Katoen Natie übertragen. Katoen Natie hat beschlossen, die erworbenen Einrichtungen in naher Zukunft um zusätzliche Lagerhallen mit einer Gesamtfläche von 16.000 m² und 42 zusätzlichen Silos zu erweitern.

Die Einrichtungen befinden sich in Kutno in Polen, strategisch günstig neben dem PCC-Intermodal-Terminal (Jahreskapazität 250.000 TEU) und in der Nähe der Kreuzung der beiden Hauptstraßenverbindungen in Polen, die Nord-Süd und Ost-West verbinden.

Die polnischen Werke verfügen über direkte Bahnanbindung mit den führenden europäischen Häfen Rotterdam, Hamburg, Danzig / Gdynia und Antwerpen.

Die Akquisition gilt nur für das Logistikzentrum in Kutno, Polen. Alle Transportaktivitäten von Nijhof-Wassink sowie die fünf Volvo und Renault Trucks-Händler werden weiterhin unter der Nijhof-Wassink-Gruppe betrieben. Mit mehr als 400 Mitarbeitern vor Ort ist Nijhof-Wassink nach wie vor ein wichtiger Geschäftspartner und Arbeitgeber in Polen.

www.katoennatie.com; www.nijhofwassink.com

Translate »