Kühne + Nagel erweitert digitale Seefrachtplattform „Sea Explorer“

Der „Sea Explorer“ von Kühne + Nagel liefert digital gestützte Einblicke in das weltweit größte Service-Netz für Seefrachtdienste. Mit der Umsetzung von Serviceverbindungen und Verladungen baut das Unternehmen seine Seefrachtplattform weiter aus.

Der „Sea Explorer“ bietet ab nun intelligente Verbindungen zwischen mehr als 1.200 Häfen auf der ganzen Welt. Ermöglicht wird dies durch einen fortschrittlichen Pfadfindungsalgorithmus. Über 63.000 Hafenpaare sind entweder durch 750 wöchentliche Direktdienste oder durch eine Vielzahl von Verladungsmöglichkeiten miteinander verbunden.

Otto Schacht, Vorstandsmitglied der Kühne + Nagel International AG, zuständig für Seefracht: „Mit dieser Erweiterung wird ‚Sea Explorer‘ auf die nächste Stufe gebracht und unser intelligentes Seefrachtangebot ergänzt. Es ist eine intelligente Plattform für alle Liniendienste in der Containerschifffahrt. Mit leistungsstarken Funktionen, wie dem Vergleich realistischer Laufzeiten für Direktdienste und einer intuitiven Navigation, können Kunden neue Möglichkeiten für ihr tägliches Geschäft erschließen.“

Laut Kühne + Nagel bietet die Plattform zum ersten Mal volle Transparenz über die CO2-Emissionen sämtlicher Transporteure und Einzeldienste. Auch im Hinblick auf die anstehenden IMO-2020-Regelungen wird es den Verladern möglich sein, zu einer umweltfreundlichen Wirtschaft und einem nachhaltigen globalen Seeverkehr beizutragen.

Benutzer können Versandoptionen der einzelnen Carrier finden, vergleichen und visualisieren. Die Informationen zu den Diensten stammen aus mehr als 200 Mio. Datensätzen pro Tag aus verschiedenen Quellen, wie AIS (Automated Identification System) und Kühne + Nagels Betriebssystemen.

www-kuehne-nagel.com

 

Quelle: oevz.com

Translate »