📣

Firmenverzeichnis ✓

Lassen Sie sich finden!

Jobs auf B2B Network ✓

Setzen Sie Ihr Jobangebot.

Jobportal ✓

Sie suchen eine neue Herausforderung?

eCommerce Logistik-Day - 25. September 2019

Sichern Sie sich Ihr Ticket!

Nach Ausfall einer Sortieranlage: Tausende Sendungen verbleiben in DHL-Zentrum Leipzig

8. Februar 2019 10:04

Beitrag bequem vorlesen lassen:

Am Donnerstag ist bei DHL eine Sortieranlage in Leipzig-Schönefeld ausgefallen. Tausende Pakete mussten daraufhin im Logistikzentrum verbleiben.

DHL-Kunden aus dem Raum Leipzig haben am Donnerstag vergeblich auf ihre Sendungen gewartet. Grund dafür war eine technische Störung in der neuen Zustellbasis im Gewerbegebiet an der Berliner Brücke. Die Sortieranlage war ausgefallen. „Der automatisierte Sortierprozess musste am Vormittag abgebrochen werden, da es zu betrieblichen Störungen an den mechanischen Anlagen gekommen war“, wird der Sprecher der Deutsche Post DHL Group für Sachsen, Matthias Persson, bei der LVZ zitiert. „Was bis dahin sortiert und an die Rampen gebracht war, ist auch ausgeliefert worden. Aber ein erheblicher Teil der heutigen Sendungen ist liegen geblieben“, erklärte Persson. Vor allem die Stadtgebiete Mitte und Süd seien wohl von den Schwierigkeiten bei der Auslieferung betroffen.

Gewerkschaft fordert zusätzliche Arbeitskräfte.
Nach eigenen Angaben soll am Freitag alles wieder reibungslos verlaufen. Wie schnell die säumigen Pakete allerdings bei den Empfängern eintreffen, bleibt abzuwarten. Besonders vor dem Hintergrund, dass die Zusteller wohl schon jetzt am Limit arbeiten. „Es ist jetzt schon Wahnsinn, was die Postzusteller auf der letzten Meile zu bewältigen haben. Wenn es dann zu solchen technischen Störungen kommt, muss an den Folgetagen ein Vielfaches an Sendungen zugestellt werden“, sagt Andreas Wiedemann von der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi. Um die Boten zu entlasten, fordert Verdi deshalb eine deutliche Aufstockung des Personals.

Die betroffene DHL-Sortieranlage sei bereits seit Weihnachten im Probebetrieb, aber noch nicht offiziell eingeweiht worden. Mit 72 Fahrzeugrampen soll vor allem das Verteilzentrum in Rackwitz entlasten werden. Vom neuen Zentrum an der Berliner Brücke sollen für eine emissionsfreie Zustellung auf der letzten Meile künftig auch Elektro-Transporter zum Einsatz kommen.

Belish/Shutterstock.com

Quelle: Logistik-watchblog

Fridays for future …

.

PRESS ARCHIV

Save the date: 25./26.09.2019

4. eCommerce Logistik-Day

PROGRAMM Save the date: 25.09.2019       Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

4. eCommerce Logistik-Day | Wien, 25.09.2019

. .

Platzieren Sie Ihr Inserat!

 

  • 08/19: Sitzungen 16.592 | Nutzer 14.676 Seitenaufrufe 51.398
  • 07/19: Sitzungen 16.883 | Nutzer 14.748
    Seitenaufrufe 52.080
  • 06/19: Sitzungen: 15.013 | Nutzer 13.124
    Seitenaufrufe 47.324
  • 05/19: Sitzungen: 16.189 | Nutzer 14.218
    Seitenaufrufe 50.675

Quelle: Google Analytics

Setzen Sie Ihre Jobs!

SIS Informatik

Softwareentwickler/in C# und .NET

2700 Wiener Neustadt, Österreich

SSI SCHÄFER IT Solutions

PRODUKTMANAGER WAMAS Enterprise Lösungen

8114 Friesach bei Graz , Österreich

Kaufen Sie Ihre Fachzeitschrift!

ARD: Industrie 4.0

.

Brennstoffzelle im Auto. Besser als Lithiumakkus?

Digitalisierung Frachtlogistik

.

GEDANKENtanken

Youtube Kanal: Peter Weber

. .

Youtube Kanal: Gerald Grosz

LOGISTIK express – Börsenkurs

Investieren Sie mit unserem LOGISTIK express Wertpapier Indexzertifikat
(ISIN: DE000LS9HAQ6, WKN: LS9HAQ) in auserwählte Industrie-, Handel-, Logistik-Unternehmen.

NEWS ARCHIV