Plug Power pusht Wasserstoff im Duisburger Hafen

Plug Power, ein Anbieter von Komplettlösungen mit grünem Wasserstoff für den globalen Markt, wird seinen europäischen Hauptsitz im Herzen des Duisburger Hafens ansiedeln. Das Unternehmen ist seit mehr als zehn Jahren in Europa tätig und möchte seine Geschäftsaktivitäten auf dem Kontinent weiter ausbauen. Dazu hat Plug Power kürzlich sein Projekt zur Errichtung eines europäischen Hauptsitzes in Nordrhein-Westfalen offiziell bekanntgegeben.

Die Gruppe entschied sich für den Standort Duisburg mit dem weltweit größten Binnenhafen und einer direkten Anbindung an die beiden großen Seehäfen Antwerpen und Rotterdam. In Duisburg entsteht derzeit zudem das Wasserstoff-Innovationszentrum – kurz ITZ. Als wirtschaftlicher Knotenpunkt bündelt duisport einen großen Teil der derzeitigen Kunden von Plug Power, insbesondere in den Bereichen Logistik und Transport.

„duisport setzt sich seit Jahren für die Etablierung klimaneutraler Verkehrsstrukturen und die aktive Gestaltung der Energiewende im Transport- und Logistiksektor der Region ein. Wasserstoff nimmt in der Zukunft eine zentrale Rolle ein. Nicht nur als Kraftstoff ist Wasserstoff ein zentrales Element für die Zukunft des Landes NordrheinWestfalen und des Industrie- und Logistikstandorts Duisburger Hafen,“ unterstreicht duisport-CEO Markus Bangen die Bedeutung der Ansiedlung für den Hafen.

Die neue Europa-Zentrale von Plug Power wird zunächst auf einer rund 6.500 m² großen Anlage entstehen. Dazu gehören ein Innovationszentrum mit technischen Labors sowie einer technischen Kundendienstabteilung, ein Überwachungs-, Diagnose- und technisches Supportzentrum, ein „grüner“ Wasserstoffgenerator mit einer Elektrolyseur-Infrastruktur, ein Versand-, Innovations- und Logistikzentrum sowie ein Schulungsraum. Die umfassenden Logistikflächen des Duisburger Hafens bieten Plug Power ausreichend Flexibilität, um künftig potentielle Erweiterungen umzusetzen.

Die Duisburger Hafen AG ist die Eigentums- und Managementgesellschaft des Binnenhafen Duisburg. Die duisport-Gruppe bietet für den Hafen- und Logistikstandort Komplettservice-Pakete in den Bereichen Infra- und Suprastruktur inklusive Ansiedlungsmanagement. Darüber hinaus erbringen die Tochtergesellschaften logistische Dienstleistungen wie den Aufbau und die Optimierung von Transport- und Logistikketten, Schienengüterverkehrsleistungen, Gebäudemanagement, Kontrakt- und Verpackungslogistik.

www.duisport.de

Quelle: oevz.com

Translate »